Besondere Geschenkideen: Grüße an unsere Abonnentinnen!

Wir haben uns vorgenommen, unsere Abonnentinnen und Abonnenten – und natürlich alle Leserinnen und Leser dieses Blogs, die den gleichen Namen haben – herzlich zu grüßen, wann immer wir diesen begegnen, da draußen in der real world.

Unsere Henriette lebt im Pflegeheim. Dort freut man sich ganz besonders über Post, wohnen doch die eigenen Kinder oft weit entfernt. Henriette hadert damit nicht, aber manchmal stimmt es sie ein wenig traurig. Sie denkt dann an die Welt von früher, als es noch selbstverständlich war, dass die Großeltern – Henriette wird demnächst, so alles gut geht, sogar Urgroßmutter(!) – bei der Familie wohnten. Heute sind die Wohnungen klein, weil die Mieten hoch sind und beide, Mutter und Vater, arbeiten außer Haus. Pflegen, so wie es notwendig wäre, kann man da nicht.

Eigentlich ist Henriette froh, dass sie überhaupt Kinder hat, die ihrerseits wieder Kinder kriegen und später dann diese auch. Wer keine Kinder hatte – und davon gibt es etliche im Heim – der hat auch keine Enkelchen. Der freut sich am blauen Himmel, an Vögeln, an Blumen. Aber Menschen – denkt Henriette im Stillen – das ist doch ganz etwas anderes…

Halt die Ohren steif, Henriette. Alt werden ist nichts für Feiglinge! Aber feige bist du ja wirklich nie gewesen…

>Mal nachschauen, was Henriette liest?!

 

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.