Die Filmkritik: In Zeiten des abnehmenden Lichts

Die letzten Monate der DDR: Selten hat man sie so deutlich filmisch in Szene gesetzt bekommen. Die Tristesse der Wohngebäude mit ihren viel zu billigen Mieten, die Leere der schlecht beleuchteten Straßen, die Skurrilität der eigenproduzierten Automobile, die dürftige Ausstattung der Blumensträuße, die Abwesenheit von Farbe. Feste feiern mit Routine Aber auf der anderen Seite […]

Weiterlesen →

Was im Mai so alles los war beim Autorenexpress

Gefühlt war viel los in diesem Monat – eine Lesung, ein Film, natürlich Bücher, Reisen, Radiosendungen… …fangen wir einfach mal mit unserem Autorenexpress-Rückblick an: Wir haben die Black-Out-Poems vorgestellt – ein einfache, aber wirkungsvolle Methode, um einzelnen Wörtern das ihnen zustehende Gewicht zu verleihen. Es gab jede Menge Tipps, einmal zum Sharing-Verreisen, zur Veranstaltungsplanung, zum […]

Weiterlesen →

Veranstaltungen perfekt planen

Nicht nur, weil ich zur Zeit zwei wunderbare Hochzeiten mit den Davor- und Danachtagen miterlebe, denke ich darüber nach, wie man Veranstaltungen perfekt plant. Einfach ist das ja wirklich nicht – Horden von Eventmanagern verdienen damit ihr Geld. Am besten fährt man mit Listen. Aber wo die Listenpunkte finden? Vielleicht hier bei den Berliner Veranstaltungsratgebern […]

Weiterlesen →

Die Lesung in Rheinfelden: Wie es gewesen ist

Letzten Freitagabend gab es in Rheinfelden die lange Kulturnacht. Überall Musik, Würstchenbraten, Flanieren, Hören, Sehen, Schwätzen. Ein Anlaufpunkt war die Buchhandlung Merkel in der Karlsstraße, in der stündlich zur Lesung eingeladen wurde. Gelesen haben 5 Autoren und Autorinnen der Anthologie, die die junge Journalistin Bianca Fritz aus Basel herausgegeben hat: Zuvor gab es eine kurzweilige […]

Weiterlesen →

Was im April so alles los war beim Autorenexpress

Dieser April war den ganzen Monat lang so kalt wie nun auch der Anfang des Wonnemonats Mai. Da muss ich mich tatsächlich bei allen POSTCARD POEMS-Abonnentinnen entschuldigen: meine positiven Wetterprognosen sind nicht eingetroffen. Hoffen wir, dass die Ansage der Maipostkarte gelingt! Damit die Häslein nicht mehr so frieren müssen… Unser Abonnentinnengruß entsprach diesem Eindruck voll […]

Weiterlesen →

Was alles los war im März beim Autorenexpress

Schon ist er wieder vorbei, dieser Monat, der schöne Sonnentage brachte und Trumpsche Schreckenstage, sowie ein wenig Skifahren & Messebesuchen & Lesungenhalten. Und was haben wir hier gemacht? Wir haben eine neue Rubrik eingeführt, mit folgendem Logo: Richtig, um Anthologien soll es gehen, diese von den einen hoch- und von den anderen weniger geschätzte Kraut&Rüben-Sparte […]

Weiterlesen →

Moonlight – die Kino Rezension

Wenn ein Film Oscars kriegt, ist man ja schon neugierig. Also nix wie hin ins Kino! Schade nur, dass die bezaubernde Wasserszene – teils unterwasser aufgenommen – schon in allen möglichen Nachrichtensendungen als Häppchen serviert worden war… Tatsache ist, Moonlight ist ein wunderbarer Film, den man jedermann und jederfrau ans Herz legen will. Nicht unbedingt […]

Weiterlesen →