Workshop bei der 1Dollar-Brille

Nicht ich (leider), sondern meine Tochter hat einen Workshop besucht, bei dem man lernt, wie das Biegen und Fabrizieren einer One-Dollar-Brille geht. Die Menschen dort im workshop waren, so berichtet sie, super nett und super engagiert, die Technik aber doch nicht so ganz einfach. Lassen wir die Bilder für sich sprechen: Voilà, am Ende ist […]

Continue reading →

Der Echo ist weg!

Nicht das (das wäre ja furchtbar!), sondern der Echo ist weg, habe ich gestern im Fernsehen gehört. Viel Meinung dazu habe ich nicht, mir hat nie jemand einen verliehen und ich weiß kaum, wofür man ihn eigentlich bekommt… ja, doch, für Verkaufszahlen hieß es. Die Echo-Verleihung Was ich dazu anmerken möchte, ist folgendes: Antisemitische Satzfetzen […]

Continue reading →

Einhunderttausend glückliche Menschen!

Wir spenden, wir haben es vielerorts gesagt, mit jedem Auftrag eine Brille für jemanden, der keine hat, aber eine braucht. Solche Menschen gibt es in sehr vielen Ländern dieser Erde. Weil lesen klug macht und klar Sehen die Gedanken schärft, glauben wir dass die One-Dollar-Brille des Erlangers Martin Aufmuth ein solide und vernünftige Spendenadresse ist. […]

Continue reading →

Kunst aus Afrika

Es gibt so viel Kunst in Afrika, von der man nichts weiß! Es gibt gibt überhaupt viel Positives über diesen Kontinent zu berichten, von dem man nie oder doch kaum etwas erfährt. Warum das so ist? Vermutlich, weil wir uns darauf verständigt haben, dass diese Welt dort arm und schwarz ist und wir deshalb all […]

Continue reading →

Spenden? Och, nö.

  Das sollten Sie nicht sagen… helfen hilft einem selbst – so ist es doch! Übrigens, da fällt mir ein: Sie suchen doch sicher noch etwas, für das Sie zu Weihnachten spenden können? Zu spät? Weihnachten ist schon vorbei? Zum Spenden ist die Zeit immer richtig! Die wunderbare Brille für einen Dollar wäre ein sinnvolles […]

Continue reading →

Die Welt wird immer aggressiver – stimmt das?

Die Welt wird immer aggressiver, meint man, wenn man in die Zeitung schaut. Wie kann das sein? Das römische Reich Klar ist, dass es nicht nur immer zivilisatorische Fortschritt gibt. Es gibt auch Rückschritte. Man muss nur an die Bauten des römischen Weltreiches denken, in deren Ruinen wir Europäer jahrhundertelang hausten. Frischwasserversorgung, warme Fußböden, geflieste […]

Continue reading →

Afrikas Probleme, weiblich

Jeden Monat passierts Millionen Frauen: die Menstruation. Keine einfache Sache in heißen Ländern, in denen Bildung, Geld und Hygiene Mangelware sind. afripads wollen dafür eine Lösung sein.  Paul und Sophia Grivalds, ein Paar aus Kanada, hat eine Weile im ugandischen Urwald gelebt und das Problem hautnah erfahren: Es gibt keine sanitären Hilfsmittel, die praktikabel und […]

Continue reading →

Sichtbarkeit im Netz und anderswo

Zu einer Blogparade zum Thema „Frauen und Sichtbarkeit“ hat Gabriele Luegger aufgerufen. Ganz gewiss: Das ist immer wieder eine Überlegung wert. In einer prall gefüllen (Netz-)Welt ist es schwer, Aufmerksamkeit zu erreichen – die Konkurrenz ist einfach zu riesig. Wenn aber niemand von unserer Person und unserem Angebot weiß, wie kann es dann nachgefragt werden? […]

Continue reading →

Haben Sie das gewusst?

Uganda ist eines der vielen Länder, in den die Macher der 1-Dollar-Brille unterwegs sind. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und überprüfen Sie, was Sie von Uganda wissen. Nicht viel, oder? Wie zum Beispiel heißt die Hauptstadt? Und wie hoch ist das Tageseinkommen? Wenn Sie auf das Wort Uganda klicken, sehen Sie einen höchst interessanten […]

Continue reading →