Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

Doch, man kann tatsächlich zu allem ein Museum machen! Ja, warum auch nicht? Zerbrochene Beziehungen sind sicher eine der schmerzlichsten Erfahrungen im Leben eines Menschen. Warum also sollten sie nicht thematisiert werden?

Wie das optisch herzustellen ist, erfahren Sie in Zagreb, wo sich dieses Museum befindet. In diesem

Spiegel-Artikel

können Sie auch einige der Exponate einsehen und ein Interview der Museumserfinderin Olinka Vistica nachlesen. Übrigens gibt es eine Zweigstelle in Kalifornien!

Der Autorenexpress: Broken Hearts never mend

Und nun kommt der schwierige Teil: Was würden Sie einliefern? Welcher Gegenstand beschreibt Ihren Beziehungsbruch am deutlichsten?

Ich wüsste es: In meinem Fall läge da ein Saxophon. Allerdings besitze ich keines. So. Ist. Das.

Wie sagt Carrie Fisher:  „Take your broken heart, turn it into art.“

>Lieber Gedichte lesen? Sehr vernünftig. Gibt es hier.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.