Die Reise auf dem fliegenden Teppich (nach Jerusalem)

Locafox fragt in einer neuen Blogparade nach den beliebtesten Gesellschaftsspielen. Ich wusste nicht, ob die Reise nach Jerusalem eigentlich zu den Gesellschaftsspielen zählt, und habe deshalb extra bei wikipedia nachgesehen.

Doch, doch, wenn Scharaden dazu gehören, dann muss auch die Reise dabei sein können. Wir haben sie jedenfalls in der Familie und bei Kindergeburtstagen oft gespielt. Nicht immer mit Stühlen…

chairs

sondern auch mit Handtüchern, Sandsäcken und Luftmatratzen. Es war immer ein höllischer Spaß und hat sofort Fremdheiten oder Schüchternheiten aufgelöst. Es geht so:

Man ordnet Stühle oder Handtücher*  im Kreis an, und zwar einen Stuhl weniger als Teilnehmer. Diese stellen sich ebenfalls im Kreis auf. Sobald der Spielleiter die Musik ertönen lässt, müssen sich alle im Kreis um die Stühle bewegen. Der Spielleiter stoppt die Musik zu einem willkürlichen Zeitpunkt; dann muss jeder Teilnehmer versuchen, sich möglichst schnell auf einen freien Stuhl zu setzen; es bleibt am Schluss immer ein Teilnehmer stehen und scheidet aus.

Nun wird ein Stuhl entfernt und die verbliebenen Teilnehmer ermitteln wieder durch das musikgesteuerte Laufen und Stoppen einen weiteren Verlierer.

Das Spiel wird solange wiederholt, bis in der letzten Runde nur noch ein Stuhl und zwei Teilnehmer übrig sind; wer diese gewinnt, ist der Gewinner des gesamten Spiels.

*Da Locafox die löbliche Absicht hat, jedes Gesellschaftsspiel einmal zu spenden, schlage ich vor, dass man es umbenennt in die

Reise auf dem fliegenden Teppich

und jedem Kind ein buntes Handtuch schenkt. Vielen Dank für die Blogparade, locafex, es hat Spaß gemacht sich zurückzuerinnern…

tepp

 

>direkt zu unserem – leider nicht verzauberten, sondern konkreten – Care Paket

Das könnte Sie auch interessieren

2 responses

  1. Hallo Nessa,

    vielen Dank für deinen Beitrag zu unserer Blogparade. Gerne spenden wir auch bunte Handtücher. An welche Einrichtung sollen sie gehen?

    Viele Grüße,
    Mirko von Locafox.

  2. Lieber Mirko, das ist aber nett. Wunderbar! Ich eruiere die entsprechenden Stelle bei der Patenschaftsvermittlung beim Landkreis und melde mich gesondert bei dir! Vielen Dank schon mal für die Bereitschaft!
    Nessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.