Klartext für Anwälte und Normalmenschen

Gesine Schulz, die Erfinderin der Putzfrau Caro Rutkowski und Verfasserin wunderbarer Kinderromane

hat sich die Anwältin Eva Engelken aus Münster

Eva Eneglken, Münster

auf die Fahnen geschrieben und füllt dadurch eine eminent wichtige Nische – Amts- und Gerichtsdeutsch quält uns doch alle zu Zeiten! Neu ist, dass nicht nur Anwälte und Rechtsgelehrte von ihr und ihrer kessen Schreibe lernen können, sondern auch wir Normalmenschen. Für uns nämlich hat sie ein neues Buch vorgelegt:

111 Gründe, Anwälte zu hassen.

Nein, hassen wollen wir sie nicht, uns aber auch nicht von ihnen an der Nase herumführen lassen. Nicht, weil sie Fristen verstreichen lassen und es nicht zugeben, nicht, weil sie von Gleichheit reden, weibliche Kollegen aber unterbuttern (dazu ein höchste interessantes Kapitel!), nicht, weil sie zu – selten, aber eben doch – zu unnötigen Prozessen ermuntern. Man trifft auch gute Anwälte, das sei hier ausdrücklich gesagt: Anwälte, die einem Unsinn ausreden, Anwälte, sie einen in Verkehrssachen hilfreich zur Seite springen, Anwälte, die als Klagemauern fungieren müssen und dennoch sachlich bleiben. Aber wie die einen von den anderen unterscheiden?

Karikatur Paragrafenberg-komprimiert für Website

Manchmal sieht man ja vor lauter Paragraphen nicht ins Herz des Gegenübers… Die Wahl der Qual kann Ihnen keiner ersparen, aber wenn Sie unten stehendes Buch studieren, erfahren Sie, worauf Sie achten müssen. Und dazu bekommen Sie interessante Beobachtungen zum Thema Ausbildung, Berufschancen, Nazi-Vergangenheit, Familienleben, Vornamenswahl, Prestigesterben, etc.,etc kenntnisreich, direkt und amüsant geboten. Im Klartext halt!

anwalt

6,99 € im Kindle, broschiert 9,95, Schwarzkopf & Schwarzkopf, 2014

EVA ENGELKEN, Entstehungsjahr 1971, kennt Juristen – als Tochter eines solchen – seit ihrem ersten Lebenstag. Trotzdem hat sie selbst Recht studiert und ist von der Droge seither nicht mehr losgekommen. Weder als Redakteurin beim HANDELSBLATT, noch als freie Autorin und erst recht nicht als PR-Beraterin und Texttrainerin für Kanzleien.

PS.: Und sollten Sie im Freundeskreis Jurisprudenzler haben, so beglücken Sie diese bei nächster Gelegenheit mit diesem netten roten Ziegelstein. Sie werden es Ihnen danken (und sich gelegentlich ertappt fühlen).

Bildquelle: Paragraphenberg  (c) Jana Mosquito, Schwarzkopf & Schwarzkopf

 >direkt zu den eBooks des Autorenexpress

Das könnte Sie auch interessieren

One response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.