Kreativität in und mit den Alpen

Weil ich gerade ans Skifahren denke, fällt mir die Alpen-Methode ein. Das ist eine Methode, die hilft, das tägliche Zeitmanagement schneller in den Griff zu bekommen. Außerdem ist die Methode über das Wort „Alpen“ kinderleicht und ohne großen Aufwand zu merken und sie funktioniert einfach und gut.

Schicksal

Heute spielt ein gutes und effizientes Zeitmanagement – in allen innovativen Unternehmen und auch privat – eine sehr große Rolle, da wir alle soviel gleichzeitig unter einen Hut bringen wollen.

Zeitmanagement darf aber keine Theorie sein mit einer täglich aufs Neue frustrierend langen Liste unerledigter Aufgaben.  Die ALPEN-Methode – ein Werkzeug zum eigenen Zeitmanagement:

Entscheidend für das Gelingen der Tagesplanung ist nicht, diese Zusammenhänge zu kennen. Morgen schon wäre das wieder vergessen. Wichtig ist, die Zusammenhänge ins Bewusstsein einzupflanzen. Dazu dient als einfache Merkregel eben die vielzitierte ALPEN-Methode:

A   Aktivitäten und Aufgaben notieren

L   Länge, also Zeitdauer, abschätzen

P   Pufferzeit reservieren (typisch 40% für Unvorhergesehenes)

E   Entscheidungen über Weglassen und Prioritäten treffen

N   Nachkontrolle und Unerledigtes auf nächsten Tag übertragen

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.