Offener Brief an einen Stalker

Wir alle kennen das Phänomen, das man Stalking nennt. Es kommt ca 14mal pro 100.000 Einwohner in Deutschland vor. Es ist strafbar. Seit 2007.

Das hat gedauert – wie alles, was sich am Rande dessen bewegt, was man für normal oder üblich hält. Verfolgung von Frauen? Ach, das sind doch arme Verehrer… abgewiesene Liebhaber, die einem leidtun...sei doch nicht so streng…

In diesem Monat werden wir eine Anthologie vorstellen, in der es um einen Beitrag geht, der sich genau damit befasst. Und heute haben wir in unserer Rubrik „Offener Brief an“ einen Beitrag dazu:

Offener Brief an einen Stalker

…damit des Lebens Geschichte nicht zercrasht…

 

Gefunden haben wir ihn wieder einmal in der editionF, die wir Ihnen zur Lektüre immer einmal wieder ans Herz legen wollen. EditionF ist ein online Magazin, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Anliegen von Frauen zu stärken.

Gerade heute so nötig wie nie, hat doch ein Google Mitarbeiter – inzwischen zu Recht gekündigt – ein sexistisches Pamphlet verfasst, in dem Frauen genetisch die Fähigkeiten (nein, nicht zur Nettigkeit, sondern) zur Nerdigkeit  abgesprochen werden, tss tsst. Hat der eine Ahnung!

Und was Google seinen Googlern geantwortet hat, können Sie hier nachlesen.

>Vielleicht lieber leichte Sommerlektüren konsumieren? Bittesehr, hier entlang!

 

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.