Alleinsein ist Mist

Immer, wenn Adam mit der Straßenbahn nach Hause fährt, denkt er an Sophie.

Hier kommt er vorbei, da wohnt sie, das linke, kleine Fenster im obersten Stock ist ihres.

Adam stellt sich vor, wie es wäre, mit ihr zusammenzusein.

Aber dazu müsste Sophie erst einmal auf ihn aufmerksam werden.

Während er mit dem Rad unterwegs ist, stellt er sich gerne vor, wie es wäre, wenn…

…er sich richtig schick machte. Und an ihrer Tür klingelte. Einfach so.

Und ihr Blumen brächte. Oder Pralinen.

Wenn er die Rolltreppe zu seinem Fitness Studio hinauf fährt, überlegt er, wie es wäre,

wenn er ein Tennis Champion wäre wie Roger Federer

oder wenigstens in einer Rockband spielte

Aber jetzt hat Adam eine Idee:

Er schickt ihr jeden Tag – oder besser jede Woche? – ein Gedicht auf einer Postkarte, bis…

… sie beim Öffnen ihres Briefkastens neugierig wird und wirklich wissen will,

wer dahintersteckt. Und dann

können sie gemeinsam darüber lachen. Und sich näher kommen.