Unser Produkt des Monats Juni: Zäuners Krimisalon!

Ich kenne Günther Zäuner gefühlt schon sehr, sehr lange. Zumindest muss unser erstes Treffen schon zwischen 12 und 15 Jahre alt sein – seit meinem Eintritt in das Syndikat, der Vereinigung der deutschsprachigen Kriminalschriftsteller. Bis 2018 war das ein Interessensverband, nun ist es aus steuerlichen Gründen ein Verein geworden mit Hunderten von Mitgliedern. Jedes Jahr feiern diese sich selbst und natürlich auch ihr Genre: Krimis.

Immer, wenn ich Günther Zäuner also treffe, freue ich mich: Einerseits, weil er so einen hübschen Wiener Akzent hat, anderseits, weil es so schön groß ist, dass ich zu ihm ausschauen kann, was mir nicht mit vielen Menschen gelingt, und zum Dritten, weil ich mich jedes Mal freue, dass ich nicht so ein schweres Arbeitsgerät mit mir herumschleppen muss wie er.

Günther Zäuner ist nämlich nicht nur ein sehr vielseitiger Autor, sondern auch ein gefragter Kameramann. Mit diesem Kow-How ausgestattet bot es sich für ihn an, den Krimi und alles, was damit zusammenhängt, auch in bewegten Bildern darzustellen. Und, voilà, Zäuners Krimisalon ward geboren:

Günther Zäuners Krimisalon

Sehen Sie unten die letzte Ausgabe seines Magazins: Die Sonderausgabe von der Criminale, die im Mai 2018 in Halle stattfand:

Wir haben Günther Zäuner interviewt:

Was macht den Krimisalon so einzigartig?

Nachdem Büchersendungen sang- und klanglos aus den Öffentlich-Rechtlichen, bis auf den unsäglichen Dennis Scheck, verschwunden sind und für die Privaten kein Thema, kam mir vor drei Jahren die Idee ein Büchermagazin fürs Internet zu entwickeln.

Mit dem Schwerpunkt Krimi, jedoch kein Kritikermagazin! Das überlasse ich gerne denen, die meinen, es steht ihnen zu. Außerdem kritisiert man keine Kolleginnen und Kollegen öffentlich.

„Zäuners Krimisalon“ erfreut sich großer Beliebtheit, läuft auf den unterschiedlichsten Portalen; u.a. wird es auch von dem Internet-Sender tv21 (www.tv21.at) übernommen.

Verwenden Sie es selbst oder haben Sie es schon verschenkt?

Ein Internet-Magazin lässt sich schwer verschenken.

Wer sind Sie und was ist Ihre Aufgabe in Sachen Krimisalon?

Ich bin Schriftsteller und Dokumentarfilmer (www.guenther-zaeuner.at), bin für „Zäuners Krimisalon“ mein eigener Intendant.

Günther Zäuner, Macher des Krimisalons. Foto: Manfred Burger.

Wir versenden ja Briefe und Geschichten. Wann haben Sie zuletzt einen Brief geschrieben oder ein Päckchen versandt? Erzählen Sie uns etwas über den Anlass?

Ich ließ schreiben, vom Anwalt, um Geld einzutreiben.

Vielen Dank für die Beantwortung unserer Fragen, lieber Günther Zäuner. Wir wünschen dem Krimisalon noch viele Ausgaben und allezeit interessierte Betrachter!

>die Angebote des Autorenexpress studieren? Bittesehr, hier entlang!

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.