Unser Produkt des Monats Oktober: Kindskopf!

Jeden Monat stellen wir ein Produkt vor, das wir entweder selbst getestet, gekauft oder ausprobiert haben. Oder aber eines, das uns sehr gefallen hat. Bisher waren das ein Fotogeschenk, Papierkunst, Schmuck, ein Online Magazin, ein Musikangebot, ein Spitzentextil, ein Multiple, ein Pflanztöpfchen, gedruckte Einladungen, ein Kunst-Buch, eine Karawane, eine Challenge, eine eMail-Serie zur Freundschaftspflege, eine Wildgans, ein Transformat und nun ist es ein

Kindskopf

In einem Berliner Geschäft in der idyllischen Hauptstraße hat die Unternehmung, die wir Ihnen nun vorstellen wollen, ihren Sitz. Die Grundidee der Unternehmerin : personalisierte Geschenke mit Profil, aus nachhaltigem Material.

Ist das nicht eine wunderbare Idee? Sie verschenken zum ersten Schultag das Profil Ihres Enkels an die Tochter, die es bis zu diesem Zeitpunkt wahrlich nicht leicht gehabt hat als Alleinerziehende. Oder: Ihre beste Freundin, die eine Öko-Freundin ist, bekommt ein paar Baumwolltaschen mit ihrem eigenen Konterfei? (Solche Beutel lassen ihren Umwelt-Footprint schließlich erst verblassen, wenn sie zum 14. Mal eingesetzt wurden.) Oder: Der Göttergatte bekommt einen Küchenschürze mit Profil, damit sein Koch-Elan erhalten bleibt…

Aus Edelmetall werden die Kindsköpfe zum erlesenen Schmuck:

In meiner Hand: meine Enkelin!

Wir haben die Erfinderin und Gründerin Cornelia Bohnen von Kindskopf befragt:

Cornelia Bohnen, die Gründerin von Kindskopf

Was macht Ihr Produkt so einzigartig?

Die Produkte von Kindskopf Berlin sind personalisierte, handgemachte Unikate mit Scherenschnitt.  Der Scherenschnitt entsteht anhand von einem Seitenfoto des Kunden/der Kundin. Es werden ausschließlich nachhaltige Materialien verwendet und das Produkt an sich ist auch nachhaltig und begleitet ein Leben lang. Außerdem wird pro verkauftem Produkt ein Euro an Helenes Helfer e.V. gespendet (www.helenes-helfer.de)

Verwenden Sie es selbst oder haben Sie es schon verschenkt?

Zuhause benutzen wir glaube ich täglich eines der Produkte von Kindskopf Berlin und ich habe es auch schon einige Male an Familie und Freunde verschenkt.

Wer sind Sie und was ist Ihre Aufgabe in Sachen Produkt?

Mein Name ist Cornelia Bohnen, gelernte Fotografin und Grafik Designerin, verheiratet und zweifache Mutter. Ich habe mich 2015 mit Kindskopf Berlin selbstständig gemacht, weil ich das Bedürfnis nach Kreativität, handwerklichem Schaffen und einfach etwas Eigenem hatte. Die Produkte von Kindskopf Berlin sollen lange Freude schenken. In Zeiten von billiger Massenproduktion, möchte ich mit meinen Unikaten etwas bleibendes und für die Kunden emotional besonderes schaffen.

Wir versenden ja Briefe und Geschichten. Wann haben Sie zuletzt einen Brief geschrieben oder ein Päckchen versandt? Erzählen Sie uns etwas über den Anlass?

Ich habe leider eine totale Sauklaue und schreibe daher sehr ungern Briefe. Ich denke Weihnachten wird das letzte Mal gewesen sein. Aber natürlich schicke ich oft Päckchen und Briefe an meine Kunden. Da muss ich nur zum Glück selten etwas per Hand schreiben.

Vielen Dank für die Beantwortung unserer Fragen. Gibt es etwas, das Sie uns fragen möchten?

Nein.

Liebe Frau Bohnen, wir danken Ihnen herzlich für das Gespräch und wünschen Ihnen ein formidables Weihnachtsgeschäft!

Unser Produkt des Monats ist ein Kindskopf! Klick um zu Tweeten

>Personalisierte Lektüren gewünscht? Fragen dazu? Hier entlang!

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.