Was im Februar so alles los war beim Autorenexpress

j-nrl_a8szpff1yjrdgkid0ojguwmhkurz1cke3ccqmaek45vpclgmpqdzz0hoky1lcw1t8s109

Tja, dieser Februar, der hatte es in sich. Nicht nur mich, sondern viele andere auch hatte die Influenza oder – wie in meinem Fall – sogar eine Lungenentzündung niedergstreckt. Überraschend war daran, dass die (unternehmungslustigen!) Lebensgeister so lange brauchten, um zurückzukehren…

Aber dessen ungeachtet gab es eine Menge Beiträge.

So haben wir zum Beispiel eine Fanpost an Rupi Kaur geschickt, wie im Monat zuvor an Chimanda Adichie. Beider Texte haben uns viel gegeben.

 

Dazu haben wir die Genial Lokal Methode zum Bücher bestellen vorgestellt.

Grüße an Ihren Buchhändler

Grüße an Ihren Buchhändler

 

Zum Valentinstag haben wir Ihnen einen Kuss angeboten, samt Expertenhinweisen, und ein paar Liebesbriefe zum Üben… Und für den kleinen Liebesurlaub zwischendurch gab es eine Hotelempfehlung in London, das wir aber selbst noch nicht ausprobiert haben. Dort bekommen Kreative Rabatt und man sollte, wenn man diesen in Anspruch nehmen will, sicher Nathalies Aufsteller im Gepäck haben:

Bitte nicht stören

 

Petra van Cronenburg hat mir ein wunderbares Collier geschickt und daraufhin haben wir ihre Schmuckwerkstatt Tetebrec zum Produkt des Monats erklärt:

Petra

Und natürlich haben wir wieder zwei unserer geschätzten Abonnentinnen gegrüßt; diesmal gabs Barbaras im Doppelpack:

Bass

Ja, und natürlich gab es noch etliches mehr: ein umstrittenes Zitat, ulkige deutsche Wörter, unsere beliebten Wochensprüche, den Entzückblick, den Sinnengruß, etc., etc. Wir kommen zum Schluss und wünschen Ihnen alles, alles Gute für den heute beginnenden

Monat März.

Der wird einer fürs Herz, versprochen!

>und hier gehts auf dem kürzesten Weg zu unserem Märzgedicht!

 

 

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.