Was im Mai so alles los war beim Autorenexpress

Im schönen sommerlichen fünften Monat dieses Jahres, im Mai, war nicht viel los beim Autorenexpress:

Es gab einen Abschied, der alle anderen Gedanken verdrängt hat. Deshalb kam es zu einer

Pause.

Manchmal muss der Kopf einfach ruhen. Damit die Emotionen den Platz bekommen, der ihnen zusteht.

Der Autorenexpress ist traurig.

 

>Kennen Sie schon unser neues FELDPOST-Angebot?

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.