Was so alles los war beim Autorenexpress im November 2017

Tja, irgendwie ist er rauschhaft schnell vergangen, dieser November. Unterbrochen wurde dieser Monat in der Mitte durch einen Kurzbesuch in

Schottland

– hier ein paar Impressionen:

Fischerdorf in Fife

 

Der berühmte erste Golfplatz der Welt in St. Andrews

Ostküste

Yessir – Straßenbau gibts überall…

Natürlich gab es auch anderes in diesem Monat:

Die 38. Literaturtage in Baden-Württemberg

wurden geschlossen. Wer noch einmal nachlesen will, was es alles so gab, bitte hier entlang:

Zum Blog.

Wir haben zwei Bücher rezensiert: Madeleine Wolfs Projekt Zuflucht und Susann Sitzlers neues Werk über Freundinnen, eine Anthologie (mit Hörprobe!)vorgestellt und Olaf Kutzmutz hat vielerlei

Leuten aus dem Literaturbetrieb

Fragen gestellt.

Gut dazu passt auch unser neues Angebot: Versüßen Sie sich die 12 Monate in 2018 mit unseren

Glossen aus dem Literaturleben!

Sie werden schmunzeln, das versprechen wir Ihnen, und von Dingen lesen, über die Sie sich noch nie Gedanken gemacht haben! Feldpost haben wir das genannt, denn auch das Buchgeschäft kann manchmal wie eine Front wirken. Ein Kampf ist es allemal! Hier sehen Sie übrigens einen echten Feldpostbrief, den ich in einem Museum gefunden und fotografiert habe:

Lustig und auch inspirierend fanden wir die Mystery Serie von Modefotos von Susanne Acksteller (mithilfe eines Vintage-Modeteils von Nessa), deren Blog Texterella wir schon einmal vorgestellt hatten:

Und was noch? Ach, so vieles. Ein bezaubernder Film über eine Stadt aus Papier, Tierfotos zum Singles‘ Day und den Fantasiehund, der unser Produkt des Monats war. Und den neuen Autorenwelt Buchshop, den wir ab jetzt anstelle von Amazon oder dem örtlichen Buchhändler propagieren wollen, Überraschungspost für uns und noch vieles andre mehr…

…ach ja, und zum Kochen wurden wir auch noch inspiriert und zwar durch unser Blog des Monats,

Anne Topfgeflüster.

>Blick in unser Angebot für Weihnachten

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.