Ab heute neue Preise beim Autorenexpress: die Luftpost

Er wird ab heute 47,90 € kosten.

Wir erhöhen unsere Preise, weil wir unsere Angebote verbessert und gestrafft haben. Unser Top Seller, also unser Einstiegsangebot, ist der Luftpostbrief.

So sehen unsere Luftpostbriefe aus.

Der Brief enthält ein persönliches, handschriftliches Anschreiben. Dazu gibt es eine auf dickes Papier fein gedruckte Kurzgeschichte von zwei Seiten. Das ist schnell gelesen, gibt aber Stoff zum Nachdenken, zum Schmunzeln, zum Sich-Berühren lassen.

Jeden Monatsanfang kommt ein solcher Luftpostbrief ins Haus. Portofrei. Ein ganzes Jahr lang. Beginn, wenn nicht anders verabredet, im Folgemonat der Bestellung.

So sieht er aus, wenn er geöffnet wird

Das alles gibt es, wenn Sie den Luftpostbrief bestellen:

Die Luftpost beim Autorenexpress

Für Briefempfänger, die gerne archivieren, gibt es zusätzlich Buchringe und ein Deckblatt, um die Kurzgeschichtensammlung stilecht aufzubewahren. Oder weiterzureichen an jemanden, der sich auch darüber freuen würde…

  • ein Jahrespaket von Briefen, die Monat für Monat ausgeliefert werden
  • mit einem handschriftlichen Anschreiben
  • und einer zweiseitigen Kurzgeschichte
  • auf Papier mit Grammatur 120
  • in einem Luftpostumschlag
  • portofrei
  • Rechnungsadresse und Empfängeradresse unterschiedlich
  • mit einem Deckblatt
  • und einer Numerierung der Serie
  • und Buchringen für die Archivierung
  • und einer Karte, die das Geschenk ankündigt – wenn Sie mögen
  • oder die sich zum Überreichen eignet (plus 2,50 €)
  • inclusive einer Brille, die für Menschen gespendet wird, die auch gerne lesen würden, aber nicht können, weil ihnen die Lesehilfe fehlt

Hören und lesen Sie jetzt, was Kunden dazu gesagt haben. Und lesen Sie mal rein in einen dieser Briefe, damit Sie eine Vorstellung von unserem Angebot bekommen.

“Seit kurzem beglücken Sie zwei Freundinnen von mir mit Ihrer Feldpost und Ihrer Luftpost. Lustigerweise bekomme ich meist direkt Nachricht von ihnen, wenn sie Post von Ihnen bekommen haben. So kommt das, was ich mit auf den Weg gebracht habe, wieder zurück zu mir und der Kreis schließt sich auf nette Weise. Erst kam es mir fast etwas lieblos vor, ihnen „Fremdpost“ schicken zu lassen, aber so ist es für uns alle eine feine Sache, die uns viel Freude bereitet.”

Eine freundliche Schenkerin aus Köln zur Feldpost und Luftpost

Eine Mutter, die sich bei ihrer Tochter für das Geburtstagsgeschenk bedankt

Eines unserer Deckblätter

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.