Heißer Sommer – kalte Küche: Gazpacho

Unter dem Motto Heißer Sommer, kalte Küche – Leckere Rezepte für den Sommer
wurde von Side-By-Side-Kuehlschrank.org zu einer Blogparade aufgerufen. Wir beteiligen uns und berichten von unserem kürzlich vom Publikum durchgeprüften Rezept.

Bei unserem letzten Literarischen Picknick gab es als Vorspeise eine

Gazpacho.

Das Wort stammt aus dem Andalusischen und bezeichnet eine Kalte Gemüsesuppe.

Wikipedia schreibt dazu: “Gazpacho [gaθ’patʃo] (Gazpacho andaluz) ist eine spanische kalte Suppe aus ungekochtem Gemüse. Sie stammt aus Andalusien. Die ursprüngliche Suppe geht auf die Mauren zurück und war eine weiße Knoblauchsuppe aus Gurken, Brot, Knoblauch, Olivenöl, Essig, Salz und Wasser. Die Zutaten wurden in einem Mörser oder Mixer zerkleinert.

Tomaten und Paprika wurden erst von Kolumbus aus Amerika nach Europa gebracht und waren bis ins 18. Jahrhundert hinein nicht Bestandteil dieser Suppe.”

Wir lieben die Gazpachosuppe an heißen Tagen. Nicht erst seit dem wunderbaren Film SOUL KITCHEN (mit Daniel Brühl), in dem der Koch diese Suppe einem Gast vor die Nase setzt, der partout nicht glauben kann, dass Suppen auch kalt schmecken. Sehen Sie sich den Trailer an, Sie werden Spaß haben!

Die Zubereitung

Sie können diese Suppe aus jedwedem rohen Gemüse und Kräutern machen, die in Ihrem Kühlschrank übrig geblieben sind: Salat. Zwiebeln. Gurken. Melonen. Äpfel. Rettiche. Zuchini. Auberginen. Tomaten. Ingwer. Basilikum. Koriander. Schnittlauch. Petersilie. Usw, usw.

Ganz wichtig sind die in Butter oder Öl gerösteten Brotwürfel (muss kein Weißbrot sein), die Sie am Ende hineingeben, um der Suppe Pfiff zu geben.

Mein Rezept

Aus Gemüsebrühwürfel und Wasser die Basis herstellen. Über Nacht kalt stellen im Kühlschrank. Am nächsten Tag Gemüse hinein schneiden und moussen, Brotwüfel rösten, salzen und dazugeben. Fertig. Falls zum Kühlen keine Zeit ist, je einen Eiswürfel in die Suppentasse geben.

appetit

***

> Direkt zu den Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.