Das Telegramm

1

Das Telegramm war früher wichtig. Ich weiß noch gut, wie ich mit einem Exfreund aus Italien Telegramme tauschte, weil die Post in den Siebzigern nicht verlässlich war. Man entwickelte eine Geheimsprache (H., weißt du noch?), damit Wörter eingespart werden konnten, weil jedes Wort extra zu bezahlen war. Leider bin ich im Augenblick nicht zu Hause […]

Weiterlesen →

Der talentierte Mr. Vossen

3

Der talentierte Mr Ripley, das ist eine meiner Highsmith’schen Lieblingsfiguren. Es hat mich immer überzeugt, wie Patricia Highsmith in diesem fiktiven Charakter die zwei Seiten des Mr Jekyll und Mr Hyde untergebracht hat … Der talentierte Mr Vossen … und nun ist mir die Podcast-Serie des talentierten Mr Vossen untergekommen, die nicht zufällig auf Tom […]

Weiterlesen →

Die Welt wird immer aggressiver – stimmt das?

8

Die Welt wird immer aggressiver, meint man, wenn man in die Zeitung schaut. Wie kann das sein? Das römische Reich Klar ist, dass es nicht nur immer zivilisatorische Fortschritt gibt. Es gibt auch Rückschritte. Man muss nur an die Bauten des römischen Weltreiches denken, in deren Ruinen wir Europäer jahrhundertelang hausten. Frischwasserversorgung, warme Fußböden, geflieste […]

Weiterlesen →

Frust und noch mehr Frust

9

Wir wollen unser Care-Paket-Angebot demnächst abschaffen, weil es nicht genug Interessenten gibt. Macht nix, es muss öfter mal etwas Neues kommen … was genau, verraten wir später. Was aber nun? Wenn es an Frusttagen so gar nichts gibt, das uns erfreut? Wenn der Urlaub vorbei ist und die Regentage kommen und die to-do-Liste immer länger […]

Weiterlesen →

Lesungen

6

Ich bin ja eigentlich im Urlaub in Italien, aber wenn ich manchmal die Augen schließe, während ich mein Gesicht in die Septembersonne halte, dann stelle ich mir die nächsten beiden Lesungen vor, die auf mich zukommen in diesem Herbst. Und dann frage ich mich: Warum gibts eigentlich immer noch Autorenlesungen? Es hat ja etwas Anachronistisches […]

Weiterlesen →

Bücher nicht Boote

9

Es gibt viele gute Initiativen, die sich dafür einsetzen, dass Flüchtlinge und Zuwanderer möglichst menschenwürdig untergebracht werden. Oder dafür, dass sie die richtigen Integrationsmöglichkeiten bekommen. Oder dafür, dass ihre Asylanträge zügig bearbeitet werden. Oder dafür, dass sie unbehelligt auf in unseren Städten leben können… Bücher nicht Boote hat es sich zur Aufgabe gemacht, sie von […]

Weiterlesen →

Der Offene Brief

1

Offene Briefe gibt es schon lange. Heute haben wir einen gefunden, der ordentlich Stoff zum Nachdenken bringt. Er geht nämlich an einen schwerreichen Schweden, den wir alle kennen. Und nicht nur das, wir alle haben auch ein Stück von ihm zuhaus … ganz bestimmt. Wenn es jemanden hier gibt, der beweisen kann, dass er nicht […]

Weiterlesen →