Hier hat sich einmal jemand kräftig geärgert und ich kann es nachfühlen

Gabi Wenger ärgert sich schon länger über Dinge, die uns allen bekannt vorkommen dürften. Sie schreibt sich in einem emotionalen Artikel den Ärger von der Seele. Recht hat sie: Ich werde narrisch >Nicht ärgern, sondern Gedichte lesen – nicht nur selbstgedichtete (Postcard Poems, Staffel I), sondern auch klassische! (Postcard Poems, Staffel II)       […]

Continue reading →

Edgar Allan Poe

Warum wir Edgar Allan Poe heute noch lesen sollten? Ein TED-Vortrag fasst es wunderbar zusammen – kongenial begleitet von schönen Zeichnungen: er erfindet die Kurzgeschichte – einen Text, den man auf einmal lesen können sollte er experimentiert literarisch in alle möglichen Richtungen er erklärt, warum jedes einzelne Wort einer Story oder eines Gedichtes zielgerichtet sein […]

Continue reading →

Ein kleines Gedicht, das zu Ihnen spricht. Oder auch nicht.

Erstmals veröffentlicht am 12.1.2017 Beim Aufräumen meiner Festplatte ist mir ein kleines Gedicht untergekommen, das ich zu irgendeinem Anlass (welchem wohl?) gereimt haben muss. Vielleicht in einem Café beim Beobachten der Leute? Ich weiß es jedenfalls heute nicht mehr… Ich fand es jetzt beim Wiederlesen so hübsch, dass ich es Ihnen nicht vorenthalten will: Ihr […]

Continue reading →

Wenige Worte [1]

Eine befreundete Lyrikerin, nennen wir sie Myn Ona, hat uns versprochen, immer mal wieder ein Gedicht für unser Blog zu verfassen. Wir freuen und sehr und danken ihr herzlich dafür. Gibt es vielleicht noch andere Freiwillige? Wenn uns die Gedichte gefallen, sind wir gerne bereit, sie hier ab und an zu veröffentlichen. Dieses Gedicht entstand […]

Continue reading →