11 fundamentale Irrtümer – was Selfpublishing betrifft

Matthias Matting, geboren 1966, Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren, hat die

10 häufigsten Irrtümer

zusammengefasst. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch.

Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

Er hilft Selfpublishern enorm, indem er alle seine Erkenntnisse zum Thema freimütig mitteilt. Dafür sei er herzlich bedankt.

Der Autorenexpress meint, selfpublishen klingt einfach, macht aber Arbeit

Ich füge noch einen 11. Irrtum hinzu:

Zehn Bücher am Tag über Amazon zu verkaufen, ist schwieriger als man annimmt. Aber andererseits: Bei 100 Büchern am Tag kommt man schon in die Bestseller-Liste. Die allerdings auch immer nur diesen einen Tag währt.

>selfgepublishte books von Nessa Altura lesen? Hier entlang, bitte!

 

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.