Unser Blog des Monats Mai: Texterella

Schon viele Jahre kenne ich Susanne Ackstaller, zunächst virtuell als Gründerin des Texttreffs, eines höchst lebendigen und hilfreichen Netzwerkes für Texterinnen und/oder alle, die mit dem Wort zu tun haben. Später dann habe ich sie im real life kennengelernt, denn der Texttreff veranstaltet eine Fülle von weiterbildendenden Veranstaltungen – im professionellen wie im menschlichen Sinne.

Irgendwann hat Susi verraten, dass sie am liebsten mehr mit Mode zu tun hätte (neben der Wirtschaftskommunikation) und hat das

susi3

Texterella Blog

entworfen. Das gibt es nun seit etlichen Jahren und es hat gewisse zarte Wandlungen durchgemacht. Mal hat es engen Veröffentlichungsgesetzen gehorcht, mal hat es mehr Mode, mal mehr Weltanschaulich-Philosophisches verlauten lassen und zunehmend ist es persönlicher, privater geworden. Susi setzt sich offen & ehrlich mit den Problemen der bezahlten Beiträge auseinander, dem gnadenlosen (Instagram-)Gebot der Perfektion und dem Schlankheits- und Detoxwahn. Ebenso wie mit dem Problem der Zuwanderung, den Hate-Kommenataren und der politischen Verantwortung von jedermann und jederfrau (Susi macht auch Kommunalpolitik!). Und immer wieder zeigt sie uns in ihren Beiträgen, wie schön die Welt da draußen ist (nicht nur an der Amper!) und wie gut es uns doch geht; kurzum – ihre Texterella ist ein Blog, das einen (fast) jeden Morgen neu erfreut.

Seit einiger Zeit gibt es montags Interviews mit interessanten Frauen, die jedes Mal – jede in ihrer Besonderheit und Eigenart – lesenswert sind. Wir haben Susi gefragt, wie sie das alles unter einen Hut bringt…

 

Susanne Ackstaller, die Macherin von texterella

Susanne Ackstaller, die Macherin von Texterella

Frau Ackstaller, wer sind Sie? Oder besser, Susi, wer bist du?

Ich bin Susanne Ackstaller, Texterin, Bloggerin, Kolumnistin. Landei mit Stadtsehnsucht, Wirtschaftskommunikatorin mit Liebe zur Mode. Ich bin 51, verheiratet und habe drei Kinder.

In Ihrem Blog geht es um …

… um Frauen ab 40. Und darum, das was ihr Leben schöner machen und es bereichern kann.

Ihre Blogartikel und Blogbeiträge richten sich an …

… Frauen wie mich. Frauen mit 40, 50 oder 60, die im Leben stehen. Die ihre ersten Falten und grauen Haare nicht begeistert begrüßen, aber auch nicht daran verzweifeln. Frauen, die das Leben lieben und es mit Höhen (und Tiefen) auskosten.

Gibt es einen Artikel, auf den Sie besonders stolz sind und den Sie uns jetzt sofort ans Herz legen wollen?

Oh, das ist schwierig. Ich glaube, ich habe schon einiges Gutes geschrieben – schlechtes natürlich auch. Einen richtigen Lieblingspost habe ich nicht. Ich empfehle: Einfach mal durchscrollen und oft hängenbleiben.

Welches ist im Augenblick Ihr Lieblingsprojekt?

Nennen wir es Lieblingshassprojekt. Ich schreibe gerade ein Buch rund um ein Wirtschaftsthema und begleite den Prozess auf Social Media, allen voran auf meinem Blog. Am Buchdienstag und unter dem Hashtag #texterellaschreibteinbuch gibt es mindestens wöchentlich ein Update.

 Und was machen Sie, wenn Sie nicht bloggen?

Schreiben. Mamataxi fahren. Schreiben. Kochen. Schreiben. Latein abfragen. Schreiben. Schlafen. So ungefähr zumindest. 😀

Gibt es ein Problem bei Ihrer Arbeit, für das Sie eine Lösung suchen?

Den 48-Stunden-Tag. Oder nein, machen wir gleich 72 Stunden daraus.

Wie finden wir Sie im Netz? Und im Real Life?

Ich blogge auf texterella.de und freue mich natürlich über Besucher. Das „richtige Leben“ findet in einem kleinen Dorf bei Freising in Oberbayern statt.

Wir schreiben ja Briefe und Postkarten, die unsere Abonnenten und Abonnentinnen geschenkt bekommen oder sich selber schenken. Was haben Sie zuletzt einen privaten Brief geschrieben? Wissen Sie das noch?

Hmmmm. Das ist tatsächlich schon sehr lange her. Selbst Postkarten aus dem Urlaub schreibe ich nie, das macht dann meine Tochter. Ich kann es wirklich nicht sagen, aber 10 Jahre dürften es bestimmt sein.

Jetzt wo ich es so niederschreibe, finde ich es ein bisschen schade.

Herzlichen Dank für das Gespräch!

***

Und jetzt schreibt Susi neben einer Modekolumne noch ein Buch! So tapfer! Wir wünschen ihr viel Erfolg…

Und jetzt schreibt Texterella ein Buch!

Und jetzt schreibt Texterella ein Buch!

 

>die Wartezeit überbrücken bis Susis Buch erhältlich ist? Dann nix wie hin zu unserer Luftpost!

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.