Das Sachbuch des Monats Maerz: The Power of Moments

kleines seeungeheuer

Ich liebe ja die Brüder Heath, Chip und Dan, – ihre Denkweise, ihre lockere, ja, amerikanische Art, ein Problem im Plauderton anzugehen und ganz besonders die Dinge, die sie interessieren. Meistens interessieren die mich nämlich auch.

Wie man unvergessliche Augenblicke schafft

Leider gibt es das Buch THE POWER OF MOMENTS noch nicht im Deutschen. Müssen wir uns eben mit der englischsprachigen Ausgabe befassen. Wie man unvergessliche Augenblicke schafft – warum soll das so wichtig sein?

Es ist wichtig, weil unser Leben sonst so unbemerkt verrinnt. Der erste Schultag, die Konfirmation, die Firmung, der Eintritt in die weiterführende Schule, der Sieg im Sport, das erste Mal Verliebt-Sein, der erste Sex, die Verlobung, die Hochzeit, die Geburt des ersten Kindes – dies sind alles Dinge, die man in der Regel sowieso nicht vergisst.

Welches oben genannte Ereignis symbolisiert wohl dieses Bild? (*)

Wenn Menschen danach gefragt werden, so fallen ihnen häufig die Dinge ein, die sie im ersten Lebensdrittel erlebt haben – eben weil alles, was neu ist, sich einprägt, weil mit viel Emotion verbunden.

Wie man unvergessliche Augenblicke schafft

Sollen die nächsten zwei Drittel unbemerkt vergehen? Nein, unvergessliche Augenblick sollen diese Zeit strukturieren. Aber woher nehmen – wenn man meint, schon alles zu wissen, alles zu kennen? Man könnte

  • runde Geburtstage unvergesslich gestalten
  • auch kleinere Siege mit einem Ritual feiern
  • Rituale etablieren, die zu Einsichten führen (wie zB das mitternächtliche Familiengespräch)
  • jede Reise auf eine ganz bestimmte Art verewigen
  • to be continued
buchcover-mit-glas-und-blauem-hintergrund
lesenswert!

Wie man unvergessliche Augenblicke schafft

Dies schreibt ein Amazon Rezensent:

In „The Power of Moments“ beschreiben Chip und Dan Heath, wie man Momente kreiert, die prägen, die in vielen Fällen unvergesslich bleiben werden und in manchen Fällen sogar das Potential haben, den weiteren Lebensverlauf radikal zu verändern. Im beruflichen Umfeld wünscht man sich Momente, die potentielle Kunden vom eigenen Produkt überzeugen. Im familiären Umfeld wünscht man sich Momente, die dem Ehepartner oder den Kindern Erfüllung bringen. Welcher Bereich es auch sein mag, Chip und Dan Heath zeigen, dass das nicht so schwierig ist, wie man denken würde. Sie stellen vier Elemente vor, die solche Momente oft kennzeichnen:

1. Elevation: Hier geht es darum, dass ein Erlebnis nicht durchgängig überragend sein muss. Wenn nur ein kurzer Moment eines längeren Erlebnisses stark heraussticht, bleibt das Erlebnis oft in guter Erinnerung.
2. Insight: Hier geht es darum, jemandem zu ermöglichen, selbst eine Lehre aus dem Erlebten zu ziehen.
3. Pride: Hier geht es darum, jemandem ein Erfolgserlebnis zu geben oder ihm Anerkennung für eine erbrachte Leistung zeigen.
4. Connection: Hier geht es darum, Beziehungen zu knüpfen.

Chip und Dan Heath erzählen inspirierende Geschichten, in denen Menschen den Unterschied machen. Das Buch ist sicher nicht so einfach umzusetzen wie andere Bücher der Heath-Brüder. Prägende, vielleicht sogar Lebensverändernde Momente, kann man nicht in wenigen Minuten planen. Sie geschehen aber auch nur sehr selten durch Zufall. Chip und Dan Heath geben konkrete Hilfestellungen dafür, sie häufiger erlebbar zu machen.

Und noch mehr gibt es hier dazu zu lesen.

Bild(er) von unsplash (*) oder wikimedia commons (**) oder selbst geschossen (***), danke!

Humor tut not? Wo, wenn nicht bei uns? Zu jeder Saison!

Nach neuester Gesetzeslage: Vorsicht! Rezensionen sind Werbung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.