Gar nicht schwer: 20 Regeln für gutes Design!

Leider sind sie in englischer Sprache formuliert, deshalb hier kurz die deutsche Zusammenfassung:

  1. korrekte Abstände zwischen Buchstaben einhalten
  2. Kontraste für bessere Lesbarkeit
  3. Zeilen nicht zu lang
  4. sinnvolle Hierarchien überlegen
  5. keine übergroßen Lücken zwischen Buchstaben erlauben
  6. Bündigkeit beachten
  7. Raster nutzen
  8. Design muss zu dem passen, der darauf reagieren soll
  9. Witwen und Waisen bzw Schusterjungen vermeiden (=Grafiker-Sprech)
  10. Farbgebung muss Logik folgen
  11. Schrifttypen sorgfältig wählen
  12. Überschrift-Schrifttypen nur als solche einsetzen
  13. Schrifttypen keinesfalls auseinanderziehen
  14. gewisse Farben gehen nicht zusammen
  15. weiße Flächen haben eine Funktion – sie sind nicht einfach leer
  16. keinen Design Trends folgen
  17. die richtigen Grafiken einsetzen
  18. worauf sitzt das Design am Ende? Buch, Magazin, Anzeige?
  19. Grammatik checken. Korrekt?
  20. nicht zu viele Elemente mischen

20 Design Rules

die es zu befolgen gilt. Wirklich – das ist ernst gemeint!

Pinguin, der schulödbewusst guckt

Oh jemineh, manche dieser Fehler habe ich schon gemacht!

> hier gehts zur Übersicht aller unserer Angebote!

 

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.