Ist die Welt besser als man denkt? Das glauben Sie nicht?

In sechs Grafiken zeigt uns der Oxforder Volkswirt Max Roser auf seiner website, dass wir uns täuschen: Die Welt wird zwar heißer, aber auch auch besser.

 

Seine Grafiken zeigen, dass sich positive Entwicklungen nachweisen lassen auf folgenden Feldern:

  • Armut
  • Alphabetisierung
  • Gesundheit
  • Freiheit
  • Bevölkerungswachstum
  • Bildung

Unbedingt ansehen!

Wir denken oftmals sehr pessimistisch (Früher war alles besser...), aber wir sollten uns eigentlich freuen: Die Welt entwickelt sich hin zum Besseren. Der Anteil der Armen an der Weltbevölkerung sinkt, allerdings zehn Prozent sind immer noch vergleichsweise arm. Das darf man nicht vergessen. Die Gewaltbereitschaft sinkt – im Kontrast zu unserer Wahrnehmung.

Sie ist eben stark geprägt durch die Medienlandschaft. No news are good news, heißt es da. Für Auflagenhöhe und Gewinn taugen eben schlechte, zudem noch skandalisierte Neuigkeiten besser.

Der Autorenexpress findet, dass es nicht immer aus den Schlagzeilen lodern sollte

Es gebe auch, so sagt Max Roser, die Annahme, dass die Globalisierung und der technische Wandel zu mehr Ungleichheit unter den Menschen führten, aber das stimme nicht. Man könne nachweisen, dass durch Eingriff durch die Politik auch eine andere Entwicklung möglich sei.

Besonders dieser letzte Satz sollte uns zu denken geben:

Man könne nachweisen, dass durch Eingriff durch die Politik auch eine andere Entwicklung möglich sei.

>Zur Abkühlung Gedichte lesen?

 

 

 

 

https://ourworldindata.org/a-history-of-global-living-conditions-in-5-charts

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.