Schlaflos so manche Nacht

Manche habens oft, manche gar nicht und ich häufig: den Kampf um den Schlaf. Wir haben schon einen Schlaftrunk vorgestellt und heute versuchen wir es einmal mit der ultimativen Ablenkung der Gedanken. Sport natürlich wieder – das bringts!

schlafende Katze
Schlaflos – nie!

Die folgenden Tipps haben wir irgendwo gehört und uns notiert. Wer noch weiß, woher das kam, bitte melden, damit ich mich bedanken kann. Es hilft nämlich tatsächlich!

Schritt-für-Schritt-Anleitung – Und schon geht’s los …

1. Mit den Füßen denken:  die Zehen (mit gestreckten Kniegelenken) in Richtung Fußsohle strecken – Spannung halten – entspannen …

2. Mit dem Schienbein arbeiten: die Zehen Richtung Schienbein biegen.

3. Mit den Waden beißen: die Fersen mit weiterhin gestreckten Kniegelenken fest auf den Boden drücken.

4. Mit den Oberschenkeln wirken: Waden auf gen Bett- Boden drücken.

5. Mit dem Becken kämpfen:  die Pobacken zusammenkneifen.

6. Den Beckenboden nutzen: die Schließmuskeln von Darm und Blase an (als wenn Sie den Urinstrahl auf der Toilette anhalten wollten) anspannen.

7. Bauch tuts auch:  den Bauch zuerst so weit wie möglich nach außen – nach dem Entspannen drücken und dann so weit wie möglich nach innen.

8. Die Schultern einsetzen: die Schultern zuerst Richtung Brust ziehen, nach dem Entspannen die  Schulterblätter im Rücken zusammenpressen. Später  noch hoch bis zu den Ohren ziehen.

9. Mit den Armen fighten:  Hände zu Fäusten ballen und  gegen die Oberarme (dabei Ellbogen beugen) ziehen, dann wieder Ellbogen strecken und Entspannen.

10. Ohne Gesicht gehst nicht: die wildesten Grimassen ziehen, z. B. die Augen zusammenkneifen oder Nase und Stirn runzeln.

11. Zum Abschluss einen Schuss: alle Muskelpartien des Körpers gleichzeitig anspannen – Spannung halten – gleichzeitig lösen und entspannen.

Bis Sie das alles durchexerziert haben, sind Sie selig wieder eingeschlafen – versprochen!

>Alle unsere Angebote auf einen Blick!

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.