Schöner Wohnen, ganz leicht – das Kapitänspatent!

Gestern im Simplify-Newsletter ein sehr schönes und anwendbares Prinzip kennengelernt: Das Kapitänspatent fürs Wohnen. Fürs (eher puristische) Wohnen und Ordnung halten – Ohne Schnickschnack und Ballast. Und das geht so:

  • Ihre Wohnung ist Ihr Schiff
  • und Sie sind der Kapitän
  • ist zu viel drin an Ladung läuft das Schiff Gefahr zu sinken
  • Sie haben eine Mannschaft
  • und Passagiere

Nun müssen Sie identifizieren, was in Ihrer Wohnung oder auf Ihrem Schiff wozu gehört. Was ist Mannschaft? Alles, was Sie zum Betrieb benötigen: Küchenutensilien, Putzgeräte, Bücher, Alltagswaffen, Kleidung, Kosmetik, etc.

Und was sind zahlende Passagiere? Tageszeitung, Lebensmittel, Elektronik, etc, etc. Ohne sie führe das Schiff zwar auch, aber wozu eigentlich überhaupt die ganze Mühe?

Was sind die Luxuspassagiere? Gegenstände, die wir nicht brauchen, aber lieben. Die sind gut und wichtig, aber wenn wir zu viele davon befördern, wird es kritisch. Also bei jedem einzelnen entscheiden, ob er oder sie oder es an Bord bleiben kann.

Und wo haben sich die blinden Passagiere versteckt? Ah ja, die gibt es in jeder Wohnung. In jeder Ecke. In jeder Schublade. In jedem Schrank. In jeder Kommode. Unter jeder Treppe. In jedem Keller. In jeder Garage… weg mit ihnen! Sie machen das Schiff langsam und schwerfällig…

Schiff auf hoher See
damit Sie mit voller Kraft voraus fahren können… (*)

Ist das nicht ein witziger und praktikabler Grund-Gedanke? Mal ausprobieren – der Ozean ruft! Die Reise beginnt… Und Sie sind der Käpt’n! Wenn Ihnen der Gedanke gefällt… ja, doch, es gibt ja noch jede Menge weiteres nautisches Vokabular.

PS.: Wenn gerade nichts zu tun ist an Bord, dann wird geräumt, gestrichen und poliert!

Alles, was nirgendwo anders hinpasst, sammeln wir auf einer Seite. Sie suchen etwas? Vielleicht werden Sie dort fündig.

>Nix Netflix. Wie wärs mit einem Bücher-Abo?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.