Unser Produkt des Monats Januar 2019: Klopapier

Diesen Monat haben wir uns in Gedanken mit dem Recycling von

Altpapier

befasst. Daraus kann man ja so allerhand machen, nicht zuletzt Klopa. Und da ist uns auf einmal das Toilettenpapier von Goldeimer begegnet. Aber Goldeimer ist noch viel mehr als nur Toilettenpapier, haben wir herausgefunden. Die Gründer haben ein Herzensanliegen – saubere Möglichkeiten zum Toilettengang auch in weniger entwickelten Ländern. Die ersten Toiletten in Äthiopien wurden in diesem Monat aufgestellt. Und weiter – die Hinterlassenschaften auf Festivals beschäftigen Goldeimer ebenso. Wir haben Enno Schröder, einen der Gründer des Startups, befragt.

Goldeimer

ist ja wirklich ein gelungener Name!

Enno Schröder, Produkt- und Prozessentwickler bei Goldeimer

Was macht Ihr Produkt so einzigartig?

Wir sind eine gemeinnützige GmbH.

Beim Goldeimer Klopapier handelt es sich um das erste Klopapier auf dem Markt. Alle andere Papiere nennen sich Toilettenpapier.

Das Goldeimer Klopapier baut andernorts Klos. 20 cent pro verkaufter Packung gehen in Sanitärprojekte (Kampagenenarbeit, Toilettenbau, Hygieneschulungen).

Es ist ein 100 % Recycling Papier, Blauer Engel zertifiziert.

Durch die Gestaltung der Verpackung (nachhaltiger Granic Kunststoff) und des Klopapiers kommuniziert das Produkt mit den Kund*Innen. Da uns neben dem Sammeln von Spenden die Aufklärungskomponente besonders wichtig ist, betrachten wir jedes Blatt Klopapier als unseren Flyer.

Klos für alle – der Wahlspruch von Goldeimer!

Verwenden Sie es selbst oder haben Sie es schon verschenkt?

  • Unser gesamtes Team verwendet es selbstverständlich!
  • Ich selber habe das Klopapier sogar schon auf drei Hochzeiten verschenkt.

Wer sind Sie und was ist Ihre Aufgabe in Sachen Produkt?

  • Als Teil der Geschäftsführung kümmere ich mich um Sachen, die weniger im Zusammenhang mit dem Klopapier stehen.
  • Bei mir geht es z.B. um unsere Goldeimer feat. Werkhaus Kooperationsprodukte (Klorollenhalter, den Klocker – der für die perfekte Haltung beim Geschäft sorgt und das Klo-to-Go – ein portables Hobelspäne-Klo, dass in Bulli, Schrebergartenhütte oder beim Camping eingesetzt werden kann.
  • Die Inbetriebnahme ist völlig unkompliziert, denn mehr als ein Beutel Sägespäne, eine Rolle Klopapier und einen kompostierbaren Beutel benötigt man nicht.
In Zusammenarbeit mit Werkhaus entstand dieser prächtige Thron für den Campingplatz

. Weiterhin beschäftige ich mich mit unseren Festivaltoiletten und der Verwertung der Hinterlassenschaften der Goldeimer Besucher*Innen

Wir versenden ja Briefe und Geschichten. Wann haben Sie zuletzt einen Brief geschrieben oder ein Päckchen versandt? Erzählen Sie uns etwas über den Anlass?

  • Geschäftlich versende ich häufiger Briefe.
  • Goldeimer betreibt unter https://goldeimer.de/jtl/shop den ersten onlineshop der anfangs eine reiner Klopapier Laden war. Da versenden wir viele Pakete innerhalb Deutschlands, in die Niederlande und nach Österreich.

Vielen Dank für die Beantwortung unserer Fragen, Enno.

Sehen Sie selbst, wie Goldeimers Klopapier hergestellt wird:

>Alle unsere Angebote auf einen Blick!

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.