Ab 2019 neue Preise beim Autorenexpress: die Feldpost

Sie wird ab 2019 48,90 € kosten.

Wir erhöhen unsere Preise, weil wir unsere Angebote verbessert und gestrafft haben. Unser zweiter Top Seller ist neben dem Luftpostbrief unsere Feldpost. Feldpost heißt sie, weil sie von der Front berichtet, und zwar auf eher amüsante Weise. Wir befinden uns ja nicht im Krieg!

Die Variante I der Feldpost kommt von der Literaturfront. Die Briefe möchten aufklären über all das, was mit dem Buchmachen zusammenhängt. Viele von träumen davon, sich literarisch zu betätigen – ein Vorhaben, das wir absolut unterstützen wollen, weil es das eigene Leben um so vieles reicher macht. Lesen Sie einmal nach, was unsere Feldpost-Empfänger bisher dazu geschrieben haben. An uns, netterweise – vielleicht an die Verschenkenden auch…

So sieht unser Feldpostbrief I aus: Farbig, mit einer Rätselbanderole

Der Brief enthält einen ganz kurzen, persönlichen, handschriftlichen Gruß. Dazu gibt es die mit einem Photo illustrierten fein gedruckten Informationen auf zwei Seiten. Die sind zwar schnell gelesen, beinhalten aber Stoff zum Nachdenken für einen Monat, zum Schmunzeln, zum Sich-Aufschlauen lassen.

Jeden Monatsanfang kommt ein solcher Feldpostbrief ins Haus. Portofrei. Ein ganzes Jahr lang. Beginn, wenn nicht anders verabredet, im Folgemonat der Bestellung.

Das alles gibt es, wenn Sie die Feldpost bestellen:

Die Feldpost beim Autorenexpress

  • ein Jahrespaket von Briefen, die Monat für Monat ausgeliefert werden
  • mit einem handschriftlichen Anschreiben
  • und einer zweiseitigen Information zum Thema
  • in einem bunten Couvert
  • mit einer Rätselbanderole
  • wenn am Ende der Lieferzeit das Rätsel lösbar (und vom Adressaten gelöst) ist, gibt es einen Preis zusätzlich
  • portofrei
  • Rechnungsadresse und Empfängeradresse unterschiedlich
  • mit einer Karte, die das Geschenk ankündigt – wenn Sie mögen
  • oder die sich zum Überreichen eignet (plus 2,50 €)
  • inclusive einer Brille, die für Menschen gespendet wird, die auch gerne lesen würden, aber nicht können, weil ihnen die Lesehilfe fehlt
Feldpostbriefe, mit Glossen zum Literaturbetrieb, sendefertig

Hören und lesen Sie jetzt, was Kunden dazu gesagt haben. Und lesen Sie mal rein in einen dieser Briefe, damit Sie eine Vorstellung von unserem Angebot bekommen.

Eine Leserin aus Dänemark zu unserer Feldpost:

“(…) Es liest sich gut, und ich habe viel gelacht. Also – besser kann es nicht sein. Ich liebe diese Verwicklungen. Und freue mich immer wieder über die Post. Ich habe schallend gelacht über “Tuntenherz” und die anderen Verwirrungen. Das ist ganz toll gemacht. Der Titel “Apfelbutzen” ist wunderschön – fast sollte ich mir den reservieren…(…)”

Zum Valentinstag im Februar kommt eine neue Ausgabe unserer Feldpost: die Feldpost II

Freuen Sie sich schon mal…

Darin soll es um Tipps gehen, die die Liebe haltbar machen. Sie dürfen sich schon mal freuen…. Und ja, bestellen können Sie schon jetzt, zum Valentinstag erhält dann die Liebste, der Liebste den ersten Feldpostbrief.

Echt jetzt?

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.