Bald ist Muttertag – das perfekte Geschenk wird gesucht

Brief-Abos vom Autorenexpress

Bald ist

Muttertag

und wir denken – wieder einmal – darüber nach, was sie freuen könnte, die liebe, alte Dame. Oder die junge, junggebliebene Mama. Die, die eher wie eine Schwester oder Freundin ist. Oder die, der nichts so richtig passt…

Mir ging es genauso.

2010 stand ich vor folgendem Problem: Eine mehrmonatige Abwesenheit stand bevor, online- oder Telefonkontakt mit meiner hochbetagten Mutter war nicht möglich. Die Lösung wurde später von der Neunzigjährigen in einem ziegelsteingroßen Paket aller Welt vorgeführt: täglich eine Postkarte von der Tochter. In dieser Post steckte die ganze Reise – und sie hatte sie miterlebt. Ihrer Umgebung gezeigt. Gesprächsstoff gehabt. Und sich mit dem Briefträger angefreundet.

ziegel

“Was hast du da für ein Paket? So sorgfältig verschnürt?”

Soll ichs aufmachen? Du wirst staunen.

“Hui, sind ja lauter Postkarten drin! Wieso…?”

Jaha. Von meiner Tochter! Jeden Tag eine.

“Was für ein Glück du hast! Meine ruft ganz selten an…”

ziegel

2

Unsere Lieblings”briefmarke”: Enkel links, Enkel rechts, Neunzigjährige in der Mitte anlässlich einer Hochzeitsfeier (mit Spaß-Fotokabine!)

Ja, und deshalb

haben wir uns den Autorenexpress ausgedacht.

ziegel

Mit einer halbjährigen Briefserie, in der eine historische (tatsächliche) Begebenheit von vier Briefschreibern erzählt wird, die vom rauen Schicksal von Prinzen und Prinzessinnen am Ende des achtzehnten Jahrhunderts handelt: Post aus Petersburg

ziegel

Oder auch in einer langen Kurzgeschichte, die jeden Monatsanfang ins Haus kommt, inclusive kleiner Überraschungsbeigaben und ausgewählt nach einer Liste von Themen, die Ihre Mutter besonders interessieren könnten: Luftpost de luxe

ziegel

Oder für die Ungeduldigen unter den Müttern, die nicht mehr als 2 Seiten Lesestoff vertragen können, eine monatliche kleine Kurzgeschichte inclusive persönlichem Anschreiben – mal zum Lachen, mal zum Zittern, mal zum Nachdenken: Luftpost simple

ziegel

Und die Feldpost – die erste Staffel ist für die literatur-affinen Mütter, die selbst gerne Lesungen und Buchmessen besuchten, wenn sie könnten. Und die zweite Staffel ist für solche, denen die Partnerbeziehung ihrer besten Freundin mit der Zeit ein bisschen langweilig erscheint. Oder die eigene? Nicht doch. Was würde Papa sagen?

ziegel

[Und dann gibt es natürlich noch unsere Frivolini. Aber die eignen sich nur für ganz bestimmte Mütter!]

direkt zu den Angeboten

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.