Die alte und neue Lust auf Papierprodukte

Jetzt hat es angefangen, das neue Jahr. Und wir? Wir nehmen die alten Kunstkalender von der Wand und hängen neue auf. Wir reißen eine Seite von der papiernernen Schreibtischunterlage ab und schreiben schwungvoll die neue Jahreszahl darauf. Wir öffnen ledergebundene Kalender und übertragen Geburtstagsdaten. Und viele andere Daten mehr…

Die Lust, haptisch oder optisch oder auch nur pragmatisch, an den alten Papierprodukten ist ungebrochen.

Lesen Sie nach, was

Richard Kastner

so beredt dazu zu sagen hat: Wieso wir immer wieder eine neue Lust auf analoge Papierprodukte verspüren.

Sie macht sich doch immer Notizen für ihren Roman

Papier ist ein wunderbarer Werkstoff, das wissen wir alle. Lesen Sie mehr zum Thema

Papier

bei der AG Zukunft.

>Alle unsere Angebote auf einen Blick!

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.