Freitags im Autorenexpress: die Energiewende und ihre Begrifflichkeit

Immer wieder Freitags machen wir uns Gedanken zum Klima. Wir wissen schon, dass Worte nichts ändern, aber wir meinen, dass wir uns und alle anderen – auch die Politik! – immer wieder daran erinnern müssen, dass wir viele unserer eingeschliffenen Angewohnheiten überprüfen sollten. Auf Klimaschädlichkeit, auf Artenschutz, ja, auf Sinnhaftigkeit. Unser Planet ist zu kostbar, um ihn achtlos zu behandeln.

Sobald wir uns mit dem Thema intensiver befassen, fällt auf, dass wir manche Begriffe zwar benutzen, aber nicht voll inhaltlich begreifen. Schlagwörter wie Photovoltaik oder Dunkelflaute (schön, nicht?) verwenden wir, aber was genau versteht man eigentlich darunter. Wie ist es größenmäßig einzuordnen?

Stromtrassen fehlen weiterhin (*)

Und nun habe ich via Chrismon ein wunderbares

Glossar

entdeckt, das an vielen Stellen weiterhilft. Nicht immer, aber oft. Danke, Chrismon! Welche Wörter da drin stehen? Schauen Sie doch einfach mal nach!

Wir fassen alle unsere Freitagsbeiträge auf einer Seite zusammen: Die Zusammenstellung.

Sie suchen ein Geschenk für Menschen mit historischem Interesse? Dann bestellen Sie doch unsere Post aus Petersburg! Eine fesselnder Serien-Brief-Roman, der über ein halbes Jahr geht.

One response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.