Post aus Petersburg: mithelfen, bitte!

Brief-Abos vom Autorenexpress

Kennen Sie das Buch von  Chris Guillebeau über das 100-Dollar-Start-Up? Nein? Sollten Sie aber, wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich mit einer Idee über das Internet selbstständig zu machen. Ich habe es im Sommerurlaub gelesen und eine Menge interessanter Vorschläge daraus entnommen.

Über einen davon will ich jetzt, da Weihnachten naht, sprechen. Es wäre schön, wenn unser neues Angebot in der PostFürSie!-Reihe

Post aus Petersburg

Post aus Petersburg

viele Abonnenten fände. Wir haben es nach dem Testlesevorgang – hier nochmal herzlichen Dank an alle Testleserinnen und Testleser! – verbessert und gestrafft. Das ganze Paket ist mit viel Liebe (und Recherche) zustande gekommen.

Chris Guillebeau schreibt nun über die Möglichkeiten, ein Angebot bekannt zu machen im Netz. Dazu meint er – und mir hat das eingeleuchtet – dass die Affiliate-Methoden meist wenig nützen, weil diejenigen, die das Angebot auf ihren Seiten und in ihren Blogs empfehlen, zu wenig dafür bekommen – in der Regel ein paar Prozente/Cents vom Umsatz. Dafür, so meint er, lege sich niemand krumm…

Guillebeaus 50% Strategie

Er selbst hat seine 50%-Strategie über die Jahre angewendet und damit Erfolg gehabt. In anderen Worten: Derjenige oder diejenige, die einen Kunden vorbeischickt, der dann auch kauft, bekommt

die Hälfte des Kaufpreises!

Im ersten Augenblick sieht das gewaltig aus. Aber wie die Profiverkäufer immer sagen: Nicht verkauft ist es schon. Soll heißen: Alles ist besser als kein Verkauf.

Nun ja. Bald ist Weihnachten. Da wäre die Petersburg-Serie für alle, die gerne lesen, die es gern unkonventionell haben und die sich für historische Zusammenhänge interessieren, ein wunderbares Geschenk. Und zwar eines, das den Schenkenden ein halbes Jahr lang jede Woche in Erinnerung bringt. Mehr Rückfluss kann man eigentlich von einem Geschenk nicht erwarten!

Unser Angebot an alle

lautet nun so: Wer das PostFürSie!-Paket Post aus Petersburg auf seiner website vorstellt und bewirbt und in Folge davon einen Abonnenten gewinnt, bekommt 50,-€ (es kostet regulär 99,-€) * ausgezahlt. Beweisen, dass der Kunde oder die Kundin über ihn oder sie gekommen sind, muss sie/er nicht. Wir wollen aber den Beitrag sehen (oder über das real-life Gespräch einen Bericht bekommen) und fragen dann einfach beim Abonnenten nach. Material (Fotos, Texte) gibt es bei Bedarf bei uns: autorenexpress(at)gmail.de.

Post aus Petersburg

Jetzt sind wir neugierig. Ist das attraktiv?

Wenn ja, bitte melden! Das Angebot gilt bis Weihnachten 2015.

*Das Kennenlern-Angebot mit den ersten drei Abos ist schon ausgeschöpft.

>direkt zu PostFürSie! und Petersburg

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.