Sinnlich sein, sich sinnlich fühlen, sinnlich werden: Nummer 70 | Waldpilzgeruch

Sinnlich sein. Sich sinnlich fühlen. Sinnlich werden. Was ist das? Wie fühlt es sich an? Und wie wird es ausgelöst? Wir suchen nach Antworten und befragen Freunde und Bekannte. Was sie uns geantwortet haben, geben wir nicht wörtlich wieder, sondern sinngemäß.

Sinnlich sein, sich sinnlich fühlen, sinnlich werden: Nummer 70 | Waldpilzgeruch

Anne schreibt, sie liebe Pilze. Und damit meine sie nicht Zuchtchampignons, sondern alle Pilze, die man im Wald finden könne. Dazu gehören Pfifferlinge, Reizger, Steinpilze, Maronen. Birkenpilze, Totentrompeten und noch viele, viele andere Sorten. Nicht alle schmeckten herausragend, aber alle röchen ganz wunderbar.

Nach Wald. Nach Moos. Nach Rinde. Nach Moder. Nach Blattgrün. Nach Tanne und Kiefer. Nach Natur. Und Tier.

Pilze

Was ist das, ein Pilz? Dies schreibt die Deutsche Gesellschaft für Mykologie dazu:

“Pilze sind Organismen, deren Lebensweise sich durch folgende Merkmale auszeichnet:

  • Pilze können keine Energie aus Sonnenlicht gewinnen (im Gegensatz zu Pflanzen), sondern sind (wie Tiere) auf organische Nährstoffe angewiesen („heterotroph“). Sie nehmen die Nahrung durch die Zellwand auf („osmotroph“) und sind unbeweglich.
  • Anders als Tiere und Pflanzen bilden Pilze kein Gewebe, sondern ein Geflecht aus Zellfäden („Hyphen“), das in der Gesamtheit als „Myzel“ bezeichnet wird, oder leben als einzelne Zellen wie etwa die Hefen.
  • Die Zellen von Pilzen haben einen Zellkern, was sie mit Tieren, Pflanzen und Einzellern zu den „Eukarionten“ vereint und von den Bakterien und Archaeen trennt.
  • Pilze haben eine feste Zellwand (wie die Pflanzen, aber im Gegensatz zu Tieren). Diese ist meist mit Chitin verstärkt.
  • Pilze vermehren sich über Sporen, die zur Verbreitung, Fortpflanzung und zur Überdauerung dienen.”

  • Lesen Sie hier, worauf man beim Pilz-Sammeln aufpassen muss!

Danke Ihnen, Anne. Jetzt haben Sie uns neugierig gemacht. Wir müssen uns mehr mit Pilzen befassen. Und ja, sie riechen, wenn sie frisch sind, herrlich. Und, wenn sie nicht giftig sind, dann schmecken sie auch köstlich. Stopp! Jetzt gibt es wieder Pfifferlinge!

Wir sammeln die Antworten, die uns auf diese Frage gegeben wurden, virtuell oder mündlich: Was macht Sie sinnlich?

One response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.