Der Entzückblick vom April 2019

Die Aufforderung zur Erstellung eines Entzückblicks von der Checkerin hat mir so gefallen, dass ich ab jetzt jeden Monat einen solchen Entzückblick zeigen will. Er soll uns sagen, wie schön trotz allem die Welt doch ist und uns an Dinge erinnern, die uns gut getan haben.

DIESER MONAT LENKTE DEN BLICK AN DIE SEINE: WEIL DIESER ALTE FLUSS SO VIELES SAH | DIE WÜTENDEN GELBWESTEN | EINEN PRÄSIDENTEN , DER HALB VERZWEIFELT , HALB ENERGISCH VERSUCHTE , EINE ANTWORT ZU FINDEN | UND ALS ER SIE DANN FORMULIERT HATTE : DIE FLAMMEN VON NOTRE DAME | ALTE BAUMSTÄMME – LE FORET – LODERND | HEISSES BLEI SCHMELZEND | DER TURM BRECHEND | PARISER BÜRGERINNEN UND BÜRGER BETROFFEN. DIE GANZE WELT ERSCHÜTTERT.

Ja, es gab viele Gründe, in diesem Monat nach Paris zu blicken. Das Wort vom Weltkulturerbe bekam einen nachdrücklichen Inhalt – vielleicht das kleine Gute im großen Schlechten.

Wir danken für die Überlassung des Bildes.

>Alle unsere Angebote auf einen Blick!

Wir sammeln alle unsere Entzückblicke auf einer gesonderten Seite.

One response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.