Der Entzückblick vom April 2020

Die Aufforderung zur Erstellung eines Entzückblicks von der Checkerin hat mir so gefallen, dass ich ab jetzt jeden Monat einen solchen Entzückblick zeigen will. Er soll uns sagen, wie schön trotz allem die Welt doch ist und uns an Dinge erinnern, die uns gut getan haben.

Unser Entzückblick ist Flieder zwischen Frost und Sommertag
Unser Entzückblick trifft auf Flieder zwischen Frost und Sommertag (***)

DER FLIEDER IST IN DEUTSCHLAND EIN WEIT VERBREITETER FRÜHLINGSBOTE – AUCH IN DIESEM STUMMEN CORONA-FRÜHLING ! ES IST DOCH WAHR – NIE HATTEN WIR SO VIELE UNGETRÜBTE FRÜHSOMMERTAGE WIE IN DIESEM JAHR: EINER SCHÖNER ALS DER ANDERE.

DIESER FLIEDER AUF DEM FOTO HAT GERADE EINE DER WENIGEN FROSTNÄCHTE DIESES APRILS HINTER SICH. ER WIRKT NOCH EIN WENIG BETÄUBT, ABER GLEICH WIRD ER ALLE SEINE BLÜTEN ÖFFNEN UND IN DIE ERSTARRTE WELT HINAUS STRAHLEN!

Bild(er) von unsplash (*) oder wikimedia commons (**) oder selbst geschossen (***), useum (****)danke!

>Alle unsere Angebote auf einen Blick!

Wir sammeln alle unsere Entzückblicke auf einer gesonderten Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.