Highsmith? Der Film? Endlich!

Die liebe, böse Patricia Highsmith ist ja die Lieblingsschriftstellerin vieler Krimi-Autor*innen – vielleicht auch, weil der Diogenes-Verlag sie als eine der ersten aus diesem so belächelten Genre so ernst genommen hat wie seine anderen Literaten auch. E-Literatur goes U? Oder umgekehrt? So ist es wohl gewesen…

Und nun endlich:

Highsmith: der Film

Patriacia highsmith portrait
Pat, noch happy, 1963 (**)
Patricia highsmith Signature
signature (**)

Und hier ihre Unterschrift. Das, was sie nach der Fertigstellung eines Romans unter ihr Manuskript geschrieben hat. Und sie hat immerhin zahlreiche Romane, Kurzgeschichten, Hörspiele und andere Texte verfasst (manche auch unter Pseudonym). Und jede Menge Auszeichnungen erhalten, darunter jedoch nicht den – eigentlich verdienten! – Nobelpreis:

Danke, Henny Hidden, für den Tipp mit dem Film!

Ich selbst habe viele der Highsmith’schen Protagonisten fest ins Herz geschlossen. Und ihnen eine Story gewidmet, die ich demnächst unter der Rubrik OTHER STORIES hier veröffentlichen werde.

Wir sammeln alle unsere Geschichten – ob Fotostorys, illustrierte Kurzgeschichten oder andere Texte – auf einer gesonderten Seite. Manches können Sie nur mit Passwort lesen, das wir Ihnen gerne zusenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.