Im Hillesheimer Krimihotel

Im Krimihotel in Hillesheim

hatten wir alle viel Spaß, die Besucher und ich, die “Krimiautorin zum Anfassen.”

Es waren zwar die Tage etwas trübe und auch die langen Eifeler Umleitungen etwas mühsam, das Haus dafür um so gemütlicher. Die liebevolle, geradezu viktorianische Ausstattung, die an Landhaus-Whodunnits erinnert, lässt einen etwas wehmütig an die Altmeisterin Agatha Christie denken, die vom derzeit so beliebten Splatterblut noch rein gar nichts wusste…

Die Gäste bezogen höchst unterschiedliche Motto-Zimmer, die Autorin durfte in die Suite unterm Dach. Da war sie nicht allein, sondern umgeben von allerlei grimmig blickenden Mafiosi, der Pate Marlon Brando war noch der angenehmste davon. Beim Aus-dem-Bett-steigen musste man auf der Hut sein, um nicht in den bereitstehenden Beton (sprich Leichenbeschwerer) zu treten:

2015-10-16 16.45.42

Und auch beim Duschen konnte man sich nicht so richtig sicher fühlen:

Autorenexpress

Dafür wars dann bei der englischen TEA TIME  mit Kippkanne und Gurkensandwiches und Petit Fours um so gemütlicher:

2015-10-17 16.05.49

Und zum Dinner gabs dann neben vier Gängen Krimis satt. Vielen Dank, liebes Publikum – solltest du diesen Beitrag lesen – es ist wirklich ein Vergnügen, vor solch aufmerksamen Zuhörern aus den Büchern (die natürlich auch zu kaufen waren) zu lesen!

2015-10-17 16.05.15

Die eingedeckten Tafeln sahen schon mal sehr gut aus, wie sie da im Salon noch unbelegt, aber erwartungsvoll beieinander standen:

?????????????

Später fanden sie auf Wunsch der Gäste wirklich zueinander: Da schmeckte es dann noch mal so gut! Einen Gruß an die Küche und das gesamte Personal!

?????????????

Ciao Hillesheim! Es ist schön gewesen, vielen Dank!

>direkt zu Events

 

Die Feste feiern, wie sie fallen? Hier sammeln wir alle Artikel zum Thema.

2 responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.