Quick and dirty

Ouick and dirty. Der beste Tipp fürs Schreiben kommt von Daniela Pucher aus Wien. Sie nennt ihn knackig: quick and dirty, also schnell und dreckig. Soll bedeuten ins Unreine Schreiben, hinschmieren, einfach loslegen…

Was genau sie damit meint, lesen Sie lieber selber nach:

Quick & Dirty: Die beste aller Schreibstrategien

Hat sie nicht recht? So kann man eine böse Schreibblockade überwinden. Oder auch die Schrecken des leeren weißen Blattes!

gewichtheberin
Das schaffe ich nie… (*)

Wenn wir nicht anfangen, wird das, was wir uns vorgenommen haben, immer schwerer, immer schwerer. Und am Ende ist es kaum zu stemmen.

Sie würden gerne schreiben? Ein Buch wäre Ihr Traum? Dann lesen Sie die amüsanten Nachrichten aus dem Literaturbetrieb in unserer Feldpost I .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.