Sinnlich sein, sich sinnlich fühlen, sinnlich werden: Nummer 65 | Lavendelduft

Sinnlich sein. Sich sinnlich fühlen. Sinnlich werden. Was ist das? Wie fühlt es sich an? Und wie wird es ausgelöst? Wir suchen nach Antworten und befragen Freunde und Bekannte. Was sie uns geantwortet haben, geben wir nicht wörtlich wieder, sondern sinngemäß.

Sinnlich sein, sich sinnlich fühlen, sinnlich werden: Nummer 65 | Lavendelduft

ein Lavendelfeld in der Provence (*)

Sinnlich macht Erika K. der Duft von Lavendel. Sie sagt, das sei ja nichts Neues, das wisse ja jeder. Aber bei ihr wirke getrockneter Lavendel, eingehüllt in ein kleines Kissen, wahre Wunder. Wenn sie abends zu Bett gehe, lege sie dieses kleine Kissen unter ihre Wange und schnuppere vor dem Einschlafen daran. Und dann habe sie oft großartige Träume. Manchmal auch gar keine. Der ganz leichte, aber dennoch betörende Duft entkrampfe ihre Gehirnaktivitäten. Sie beginne dann, ihre Ziele nicht mehr so verbissen anzustreben…

Danke, Erika. Es macht schon Vergnügen, sich vorzustellen, wie Sie da auf dem Bett liegen und in ihr Kissen hineinlauschen, während Ihre Nase tiefe Atemzüge nimmt. Und dann wirkt diese wunderbare Lavendel-Entspannung überall – im Körper, im Kopf! Großartig. Danke!

Bild(er) von unsplash (*) oder wikimedia commons (**) oder selbst geschossen (***) oder auch vom useum (****). Danke vielmals!

Wir sammeln die Antworten, die uns auf diese Frage gegeben wurden, virtuell oder mündlich: Was macht Sie sinnlich?

Lust auf etwas dezent Erotisches? Unsere Frivolini gefallen Männern und Frauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.