Sinnlich sein und sinnlich werden: No 63 | Der Duft von Erde

Sinnlich sein und sinnlich werden: No 63 | Der Duft von Erde

Vera M. aus B. schreibt uns, dass sie der Geruch warmer, frischer Erde im Frühling immer sinnlich mache. Dieser Tage sei es wieder so weit gewesen. Sie sei aus dem Haus getreten, die Stufen in den Vorgarten hinunter gelaufen und dann habe sie gleich gewusst, dass etwas sich verändert habe: Die Erde habe gerochen. So wie sie nur im Frühling rieche: lockend, zart, ein bisschen nach Verwesung, aber auch viel nach Wachstum. Sie müsse dann ganz tief einatmen, die Brust weit dehnen und sich freuen.

mhm, das duftet! (+)

Das können wir gut nachvollziehen, Vera. Genau so ist es.

Bild(er) von unsplash (*) oder wikimedia commons (**) oder selbst geschossen (***) oder auch vom useum (****). Danke vielmals!

Wir sammeln die Antworten, die uns auf diese Frage gegeben wurden, virtuell oder mündlich: Was macht Sie sinnlich?

Es soll mal wieder richtig kribbeln? Unsere Blauen Briefe sind erotische Lektüre nur für Frauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.