Was soll im neuen Jahr ausprobiert werden? Wir fragen unsere Männerrunde nach ihren Plänen

Unsere Frauenrunde kennen Sie ja. Sie soll Sie unterhalten; und zwar mit Ansichten zu Themen, die vielleicht auch Sie gerade beschäftigen.

Nicht nur unter Corona haben wir erkannt, wie wichtig persönliche Unterhaltungen zu einzelnen Themen sind. Weil es aber physisch nicht immer geht, müssen wir uns online unterhalten, so zum Beispiel per eMail.

Wir wollen ab jetzt ab und an kurze Statements veröffentlichen, die uns unsere Leserinnen und Leser spenden. Wir fragen, sie antworten spontan. (Nicht unähnlich der Runde, die uns schon zum Thema Sinnlich sein oder werden ihre Ansichten spenden (zu finden unter den Frivolini).) Es geht nicht um Tiefschürfendes, sondern um ein paar Sätze, die uns verraten, wie jemand über eine gewisse Sache denkt.

Jetzt haben wir auch eine Männerrunde eingerichtet, die wir hier bereits vorgestellt haben.


Hier ist Michael aus Berlin und Zürich:

Was soll im neuen Jahr ausprobiert werden?

Ich bin Michael, promovierter Chemiker, aber schon seit über 20 Jahren in Zulassungsabteilungen verschiedener Pharma-Firmen. Als (ehemaliger) Forscher, bin ich immer noch extrem neugierig und lerne gerne jeden Tag etwas Neues dazu.

In 2023 werde ich mich mit Kajak fahren in Schwedischen Gewässern versuchen. Da es ein „Zweier“ ist, hoffe ich, dass entweder meine Frau oder eines meiner Kinder mitfahren will.
Ein bisschen Armtraining wird wohl vorher auch nötig sein.

LG,
Michael

😉


Was soll im neuen Jahr ausprobiert werden?

Hier ist Richie aus Stuttgart:

Mehr als 15 Jahre bin ich aus dem Berufsleben. Seitdem ist das Fotografieren meine wichtigste Beschäftigung geworden. Die Hauptthemen sind der Mensch, Landschaften und was sonst die Natur so bietet. Meine heutige Art zu fotografieren wurde sehr stark durch die vielen Kontakte mit Künstlern in den letzten 20 Jahren geprägt.

In der eingeschränkten Corona-Zeit habe ich festgestellt, dass das Fehlen von Kunst und Kultur mein Denken und Fühlen eingeschränkt hat. Der innere Motor lief nicht mehr so recht. Zum ersten Mal in meinem Leben, wurde mir bewusst, dass insbesondere die Kunst für mich lebenswichtig ist. Die Fantasie der Kunst und Kultur macht das Leben erst schön und farbig.

Was ich ausprobieren werde, weiß ich noch nicht. In der Fotografie werde ich neue Projekte angehen, die ich aber heute noch nicht konkretisiert habe.

Erst werden Projekte aus dem alten Jahr beendet. Dann werden wir schon neue Dinge einfallen.

Lg Richie


Hier ist Rolf aus Böblingen:

Was soll im neuen Jahr ausprobiert werden?

Etwas ausprobieren, das ich noch nie gemacht habe? Das könnte problematisch werden in meinem Alter, sofern es ungewohnte körperliche Bewegungen erfordert.

Εinfache Sachen wie z.B. ein neues Lokal oder ein unbekanntes Gericht in einem China- oder Thai-Restaurant probieren, das könnte ich mir vorstellen.

  Ansonsten versuche ich, die Fähigkeiten, die ich (noch) habe – körperliche wie geistige – mir auch weiterhin so lange wie möglich zu erhalten.

Das ist ja auch eine Art von   „Ausprobieren, was ich noch kann oder weiß“.

Liebe Grüße – Rolf

I


Was soll im neuen Jahr ausprobiert werden?

Hier ist Roman aus Singapur:

Ich bin Roman, frischgebackener Vater, Produktmanager in Software und interessiert an allem Digitalem. Zur Zeit im fernen Singapur ansässig.

Ich will endlich mal das Sprachenlernen übers Internet ausprobieren. Es gibt da diverse Plattformen, die Lehrerinnen oder Lehrer für Individualunterricht vermitteln. Ich finde das genial. Man spart sich die zeitaufwändige Hinfahrt zur Sprachschule und die Stundensätze sind fair, weil sich die Leute da von irgendwo in der Welt aus ein Zubrot verdienen können. Die Buchung, Terminplanung, Zahlungsabwicklung etc. übernimmt die Plattform.Kontext: Ich muss dringend mein Koreanisch verbessern, da meine 3-jährige Tochter mich schon locker überholt hat.


Thanks you, regards, Roman


Was soll im neuen Jahr ausprobiert werden?

Ich bin Norbert, Volkswirt, Wanderer zwischen den Welten, von Politik, Verwaltung bis Wirtschaft, und Asien, Afrika bis Schwarzwald.

Im neuen Jahr möchte ich versuchen, eine Runde Laufen zu einem festen Ritual werden zu lassen, und so regelmäßig ein bisschen Sport zu machen. Es soll zum Tagesablauf gehören, ohne große Aufwand oder Planung.

Beste Grüße

Norbert


Was soll im neuen Jahr ausprobiert werden?

Ich habe einmal um die Welt gelebt (Japan, Australien) und bin jetzt schon länger mit Familie in Berlin. Ansonsten unterstütze ich Softwareteams als Manager, wenn ich nicht gerade etwas Neues lerne. Neues zu lernen treibt mich an.

Auch wenn ich schon immer Angestellter war, reizt es mich auch oft unabhängig von Chef und Firma zu arbeiten. Freiberufler werde ich nicht mehr werden, aber im neuen Jahr möchte ich meine nebenberuflichen Tätigkeiten mehr ausleben als bisher. Dabei geht es weniger um Geld, sondern um die Autonomie, selbstbestimmt Tätigkeiten auszuüben, die mir Spaß machen.

Viele Grüße,

Claus


Wie gut, dass alle, wirklich alle, etwas vorhaben. Was Neues auszuprobieren, ist belebend. Auch wenn es nur dazu dient, herauszufinden, ob man etwas noch kann – wohl wahr, lieber Rolf. Oder auch, wenn es nicht gelingen sollte… Wünschen wir allen gute Erfahrungen in 2023!

Sie mögen unsere Runde? Dann folgen Sie ihr! Alle bisherigen Beiträge unserer Runde können Sie auf einer Seite nachlesen. Und wie wärs, wenn Sie mitmachten?

>Alle unsere Angebote auf einen Blick!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.