Der Kulturtipp für diesen Sommer

Zu einer Kurz-Blitz-Blogparade zum Thema

der Kulturtipp

dieses Sommers wurde bei Tanja Praske aufgerufen. Und weil der Sommer im Augenblick Pause macht, habe ich Zeit, meine Erfahrungen kurz einzubringen –

mein Tipp: eine Fahrradtour in Franken

Sonne in Franken

Sonne in Franken

Sie sagen, dass in Franken keine Palmen wachsen… weit gefehlt, Franken ist eine der sonnenreichsten Gegenden Deutschlands. Und Palmen und Oleander gedeihen auch in Töpfen und Orangerien…

Franken ist auch eine der unberührtesten Gegenden Deutschlands: Bei unserer kurzen Reise, die von Ansbach über Gunzenhausen nach Dinkelsbühl und Rothenburg führte, trafen wir auf bezaubernde, verschlafene Dörfer mit hohen Dächern, mittelalterlichen Scheuern, verwunschenen Löschteichen, Trauerweiden, Storchennestern, Kierfernwäldchen und Kirchen, deren Schlüssel bei Mesnerinnen, die um die Ecke wohnen, nachzufragen sind…

kurzum, echte

Idyllen.

Was den Charme für den Fahrradreisenden durchaus erhöht ist die Fülle von kleinen Museen, die sich Alltäglichkeiten widmen, und zwar mit Liebe und Detailfreude, so zum Beispiel:

das Pinsel- und Bürstenmuseum in Bechhofen

das Zirkelmuseum in Wilhelmsdorf

das Kaspar-Hauser-Museum im Markgrafenmuseum zu Ansbach

das Knauf-Museum in Iphofen mit seinen Wechselaustellungen

Neben der Kunstkultur gibt es da natürlich auch die fränkische Ess- und Trinkkultur. Radfahrer brauchen ja des öfteren eine Stärkung. Uns haben besonders geschmeckt: Stadtwurst mit Musik, Blaue Zipfel, Schweinebraten mit Klößen, Pfifferlinge mit Ei, Bauernbratwürste mit Sauerkraut.. oder Karpfen und Zander. Und zum Trinken: es gibt wunderbare kleine Brauereien (immer noch!) und natürlich, Stichwort Sonne:

Kulturtipp Frankenwein.

Boxbeutel, Silvaner, rot und weiß

IMG_2178

Also auf nach Franken, wenn Sie ein paar Tage übrig haben. Sie werden es nicht bereuen. Und erstaunt sein wie wir, wie groß diese Region tatsächlich ist und wie vielfältig (und dabei haben wir über die Städte noch gar nicht gesprochen…).

 

Das könnte Sie auch interessieren

6 responses

  1. Liebe Nessa,

    vielen Dank für die Radltour durch Franken und für Beitrag Nr. 39 zu #KultTrip. Sie fügt sich wunderbar zu Susannes Zuiderzeeroute. Tatsächlich gibt es mit der Emschkunst Nr. 22 und 26 sowie durch Frankreich vom Marta Herford Nr. 30 und Nr. 31 Völklinger Hütte im Saarland nun einige Radltipps. Jetzt du mit Franken, Tipps für Museen, Essentipps – klasse!

    Wurst mit Musik – ist das ähnlich wie der hessische Handkäs mit Musik (Handkäse in Essig eingelegt und mit Zwiebeln serviert)?

    Vielen herzlichen Dank für deinen Beitrag!
    Grüße,
    Tanja

  2. Ja, die Stadtwurst, eine würzige majoranhaltige Fleischwurst, wird mit Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Petersilie und Kapern serviert – fein in Rädchen geschnitten. Absolut köstlich mit fränkischem Bier zusammen…

    Grüße
    Nessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.