Offener Brief an DIE ZEIT: Ricarda, Neo und die Journalistinnen

Es geht um Kunst. Aber nicht nur. Es geht auch darum, was Künstler sagen und wie das bei ihrem Publikum ankommt. Zwei Journalistinnen der ZEIT haben Neo Rauch befragt und Antworten bekommen, die Ricarda Kiel, die ich sehr schätze, schwer verärgert haben. Nachvollziehbar, durchaus. Lesen Sie es selbst nach:

Der Autoreneexpress sagt: Offene Briefe sind für alle gedacht!

Offener Brief an die ZEIT

Gut gebrüllt, Löwin! Veröffentlicht wurde der Beitrag im

wepsert Blog,

das ebenfalls lesenswert ist. Und dann – um die Sache jetzt mal ernsthaft anzugehen – gibt es da noch den sehr nachdenkenswerten Kommentar von

Paula Fürstenberg.

Ja, das fragen wir Autorinnen uns auch immer wieder: Warum bekommen Männer mehr Kritiken? Warum zahlt man ihnen mehr bei Lesungen? Und warum bekommen sie die lukrativeren Buchverträge? Und warum, genau, merken Männer eigentlich nicht, dass dies nichts mit ihrer Qualität, sondern mit ihrem Mannsein zu tun hat?

 

>Wenn du willst, such dir eines von unseren Produkten aus! Bald hat deine Schwester, deine Mutter, deine Cousine Geburtstag!

Das könnte Sie auch interessieren

2 responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.