Besondere Geschenkideen: Grüße an unsere Abonnentinnen – Sarah!

Wir haben uns vorgenommen, unsere Abonnentinnen und Abonnenten – und natürlich alle Leserinnen und Leser dieses Blogs, die den gleichen Namen haben – herzlich zu grüßen, wann immer wir diesen begegnen, da draußen in der real world.

Heute grüßen wir

Sarah

Wikipedia verrät uns:

Der semitische Name Sara oder Sarah geht in jüdischer und christlicher Tradition in der Regel auf die biblische Gestalt Sarai (hebr.: שָׂרַי) zurück (Gen 11,29 EU), Abrahams Frau, die von Elohim (Gott) in Sarah (hebr.: שָׂרָה) umbenannt wurde (Gen 17,15 EU). Sie gilt als eine der Erzmütter Israels. Der (hebräische) Name Sara bedeutet Fürstin oder Herrin, auch Prinzessin.

Davon zu unterscheiden ist der indoeuropäische (aramäisch-persische) Name Sahra. In der ugaritischen und aramäischen Religion wurde der Mondgott wie auch der „Morgenstern“ (die Venus) mit Namen Sahra verehrt. Da die Venus als Morgen- und Abendstern eine weibliche Gottheit verkörpert, erhielt die Venus auch den Beinamen Herrin des Himmels.[1]

Sie könnte eine Sarah sein, ist es aber höchstwahrscheinlich nicht (*)

Was man weiter erfahren kann: Sarah hatte eine absolute Hoch-Zeit in den Jahren 1086 bis 1992 und dann wieder 94,96 und 2000.

Besondere Geschenkideen: Grüße an unseren Abonnenten – Sarah!

Liebe Sarah, wir freuen uns, dass du bei uns bist. Wir hoffen, du hast Spaß daran. Und wir wünschen dir ganz wunderschöne Pfingsten 2020!

Die Natur ist jetzt so unglaublich schön! Alles das für dich, Sarah! (*

Wir sammeln alle Namen auf einer gesonderten Seite, damit Sie Ihren schnell finden können.

Bild(er) von unsplash (*) oder wikimedia commons (**) oder selbst geschossen (***), useum (****)danke!

Mal nachschauen, was es beim Autorenexpress so für Angebote gibt?!

2 responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.