Wem Geld geben? Wir fragen unsere Männer-Runde

Unsere Frauenrunde kennen Sie ja. Sie soll Sie unterhalten; und zwar mit Ansichten zu Themen, die vielleicht auch Sie gerade beschäftigen.

Nicht nur unter Corona haben wir erkannt, wie wichtig persönliche Unterhaltungen zu einzelnen Themen sind. Weil es aber physisch nicht immer geht, müssen wir uns online unterhalten, so zum Beispiel per eMail.

Wir wollen ab jetzt ab und an kurze Statements veröffentlichen, die uns unsere Leserinnen und Leser spenden. Wir fragen, sie antworten spontan. (Nicht unähnlich der Runde, die uns schon zum Thema Sinnlich sein oder werden ihre Ansichten spenden (zu finden unter den Frivolini).) Es geht nicht um Tiefschürfendes, sondern um ein paar Sätze, die uns verraten, wie jemand über eine gewisse Sache denkt.

Jetzt haben wir auch eine Männerrunde eingerichtet, die wir hier bereits vorgestellt haben.

Nessa fragt:

Guten Morgen, ihr Lieben, das ist die Märzfrage:

Wenn du eine Menge (eine große Menge! Entscheide selbst, was für dich sehr, sehr viel wäre!)) Geld gewännest, wem oder welcher Organisation würdest du einen beträchtlichen Teil abgeben?

Nessa

Hier ist Norbert aus Sindelfingen:

Ich bin Norbert, Volkswirt, Wanderer zwischen den Welten, von Politik, Verwaltung bis Wirtschaft, und Asien, Afrika bis Schwarzwald.

Wenn du eine Menge (eine große Menge! Entscheide selbst, was für dich sehr, sehr viel wäre!)) Geld gewännest, wem oder welcher Organisation würdest du einen beträchtlichen Teil abgeben?

Wenn ich eine Million Euro gewinnen würde, würde ich 10 Prozent an bedürftige Personen aus der Verwandtschaft und Bekanntschaft abgeben. Es sind Menschen, die wenig verdienen und kein Wohneigentum haben und von Altersarmut betroffen sind. Das Geld würde ich zum Erhalt von denkmalgeschützten Gebäuden verwenden und den historischen Wert der Nachwelt erhalten.

Hier ist Roman aus Singapur:

Ich bin Roman, frischgebackener Vater, Produktmanager in Software und interessiert an allem Digitalem. Zur Zeit im fernen Singapur ansässig.

Wenn du eine Menge (eine große Menge! Entscheide selbst, was für dich sehr, sehr viel wäre!)) Geld gewännest, wem oder welcher Organisation würdest du einen beträchtlichen Teil abgeben?

Puh. Tricky question. Schon beim normalen, alljährlichen Spenden tue ich mich schwer. So viele Organisation, so viel Bedarf. Wer setzt mein Geld wirklich am effektivsten ein und schickt damit nicht nur Spendenbriefe los, die im Müll landen? Generell denke ich ja, dass Spendenorganisationen keine Aufgaben erfüllen dürfen, um die sich eigentlich die (Welt-)Gemeinschaft kümmern sollte. Deshalb würde ich wohl eher Organisationen, die Lobby-Arbeit machen, etwa Transparency International oder Pro Asyl unterstützen.

Und hier ist Rolf aus Böblingen:

Ich bin Rolf. Nach Uni-Studium (BWL, Mathe) beruflich als Software-Entwickler in D’land, Ostafrika, USA gearbeitet. Nach dem Beruf wieder ernsthaft Gitarre gespielt, die Welt bereist und in Künstlervereinigungen aktiv mitgearbeitet.

Wenn du eine Menge (eine große Menge! Entscheide selbst, was für dich sehr, sehr viel wäre!)) Geld gewännest, wem oder welcher Organisation würdest du einen beträchtlichen Teil abgeben?

Da ich schon seit mindestens 40 Jahren Fördermitglied bei Greenpeace bin, liegt es nahe, diese Organisation mit einer größeren Spende zu beglücken.

Bei einer unanständig großen Menge (vielleicht Euro-Lotto Jackpot?), würde ich allerdings – nach ausreichender Versorgung einiger bedürftiger Verwandter –   sicher noch einige andere gemeinnützige, unpolitische und nicht-kirchliche Hilfsorganisationen beschenken, die immer wieder mal eine Spende bekommen haben. 

Da ich aber nie an Glücksspielen teilnehme, werde ich obige Aussagen zum Glück auch nie beweisen müssen.

Rolf

Hier ist Michael aus Berlin und Zürich:

Ich bin Michael, promovierter Chemiker, aber schon seit über 20 Jahren in Zulassungsabteilungen verschiedener Pharma-Firmen. Als (ehemaliger) Forscher, bin ich immer noch extrem neugierig und lerne gerne jeden Tag etwas Neues dazu.

Wenn du eine Menge (eine große Menge! Entscheide selbst, was für dich sehr, sehr viel wäre!)) Geld gewännest, wem oder welcher Organisation würdest du einen beträchtlichen Teil abgeben?

Früher hätte ich gesagt, dass ich eine größere Summe an Greenpeace gegeben hätte. Heute würde ich so viel wie möglich an Organisationen geben, die sich für den Kampf gegen Gewalt gegen Frauen engagieren. Das können z.B. Frauenhäuser sein oder auch Werbekampagnen, um auf die wiederkehrende Gewalt gegen Frauen aufmerksam zu machen. Da sollte dann auch noch Geld für den Kampf gegen die unsägliche Verstümmelung von jungen Mädchen in entsprechenden Ländern drin sein.

***

Herzlichen Dank, ihr Lieben.

Haben Sie Lust, auch dabei zu sein? Dann melden Sie sich doch! Wir freuen uns immer über Verstärkung! autorenexpress[at]gmail.com

Sie mögen unsere Runde? Dann folgen Sie ihr! Alle bisherigen Beiträge unserer Runde können Sie auf einer Seite nachlesen. Und wie wärs, wenn Sie mitmachten?

>Alle unsere Angebote auf einen Blick!

One response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.