Was im April 2021 so alles los war beim Autorenexpress

Adieu April, hallo Mai! Nun ist der Frühling endlich da – dieses Jahr hat er sich ja viel, viel Zeit gelassen! Der kälteste April warst du, Verehrtester, und das seit 40 Jahren! Wer kann sich da noch dran erinnern?

Und was war eigentlich los in diesem finsteren April 2021? Wir fassen es zusammen.

Wir haben, wie schon seit Jahren, jeden Wochenanfang mit einem Sinnspruch begrüßt, damit die Arbeitswoche eine Art Motto bekommt. Lesen Sie nach, was da im März 2021 so dabei war. Und das ist neu: Jetzt sind alle Wochenmotti auf einer Seite nachzulesen! Montagspostings

Neu sind auch unsere

Cartoons. Cartoons für oons (=uns)!

Ab jetzt jeden ersten Sonntag im Monat. Zum schönen, immerwährenden Thema: Männer und Frauen. Und zwar solchen, die das Seniorenalter bereits erreicht haben. Im April hatten wir Oma im Visier, die eine kleine Reise mit dem Auto unternehmen will…

Humor ist, wenn man trotzdem lacht (***)

Unsere Gesprächsrunden, die – virtuell natürlich – jeden Monat eine Frage beantworten:

Im April 2021 – Nessa fragt: Wenn du jeden Tag eine Stunde lang eine*n Diener*in haben könntest, was sollte er oder sie tun?

Was die Frauen dazu gesagt haben:

Mit 18 Jahren war ich in der Stuttgarter Kunstakademie, seither bin ich das, was man Freischaffende Künstlerin nennt mit Schwerpunktthema „Mensch“. Froh bin ich über Literatur und glücklich, wenn ich ein schönes Buch in Händen halte.

Was die Männer dazu gesagt haben:

Ich bin Roman, frischgebackener Vater, Produktmanager in Software und interessiert an allem Digitalem. Zur Zeit im fernen Singapur ansässig.

Wir konnten übrigens – und das hat uns sehr gefreut! – einen Neuzugang in unserer Runde begrüßen:

Dieter.

Er wird uns ab sofort mit seinen Antworten unterstützen.

Dieter (****)

Produkt, Sachbuch und Blog des Monats April:

Ein Produkt ist uns in diesem Aprilmonat nicht begegnet, jedenfalls keines, das wir uneingeschränkt empfehlen hätten können. Aber ein lesenswertes Sachbuch haben wir gefunden und einen Newsletter aus der Schweiz, der Ihnen Spaß machen könnte.

Tipps und Tricks und Tests

Da war im April so allerhand zu finden: Wir haben auf einen Kongress zum Bücherschreiben verwiesen, einer veritablen Buchhändlerin zugehört, wir haben uns gefragt, was Hypochondrie eigentlich ist (aus Gründen!) und haben uns Gedanken zu wertschätzender Kommunikation gemacht, angeregt durch einen Leitfaden.

Autsch! (*)

Humor

war natürlich auch erlaubt – da kam uns der erste April gerade recht. Der absolute Höhepunkt dieses Monats war jedoch die Eröffnung der

Hörbar.

Tja, so eine Hörbar hat was, was ganz Gewisses (*)

Wer dabei war, weiß, worum es sich gehandelt hat. Diese Hörbar wird immer einmal wieder temporär öffnen, aber da muss man fix sein, wenn man dabei sein will. Wir melden uns rechtzeitig!

Tipp, tipp (*)

Und welcher Beitrag wurde nun am häufigsten geklickt? Derjenige, der zum Bücherschreiben-Kongress führte. War jemand von Ihnen dabei? Wir freuen uns über einen Bericht!

Liebe Leserin, lieber Leser, ich danke herzlich für Ihr Interesse!

Wir sehen uns Ende dieses Monats wieder oder anfangs des nächsten. Oder, wenn Sie mögen, einfach jeden Tag! Bleiben Sie uns gewogen!

Bild(er) von unsplash (*) oder wikimedia commons (**) oder selbst geschossen (***) oder auch vom useum (****). Danke vielmals!

>Alle unsere Angebote auf einen Blick!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.